Châteaubriand mit Sauce béarnaise

  1kg Rinderfilet (vom dicken Ende)
   Butter, Öl
   Salz, Pfeffer
 
Sauce:: 3 Schalotten
  1tb Weissweinessig
  3tb Wasser
  1 geh. TL schwarzer Pfeffer, grob zerstossen
  2tb frischer Estragon, fein gehackt
  4 Eigelb
  150g Butter
   Salz



Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Rinderfilet in einer Mischung
aus Öl und Butter (halb/halb) in der Pfanne von allen Seiten bei hoher
Temperatur braun anbraten, während dessen salzen und pfeffern.
Anschliessend das Fleisch auf eine ofenfeste Platte legen und in den
Backofen stellen. Nach 15 Minuten wieder heraus nehmen und den Ofen
abschalten. Das Fleisch in doppelt gelegte Alufolie einwickeln, zurück
in den abgeschalteten Ofen damit und dort 20 Minuten ruhen lassen. So
wird das Filet innen gleichmässig saftig und rosa sein.

Für die Sauce die Schalotten schälen und fein hacken, dann die
Schalottenwürfel zusammen mit dem schwarzen Pfeffer, einem EL vom
gehackten Estragon, dem Essig und dem Wasser aufkochen und solange
kochen lassen, bis die Flüssigkeit auf die Hälfte reduziert ist, im
Topf lauwarm abkühlen lassen, und durch ein Sieb in einen Topf mit
dickem Boden giessen. Jetzt die Eigelbe, eins nach dem anderen,
einrühren, und bei mittlerer Hitze so lange mit dem Schneebesen
aufschlagen bis die Masse cremig wird, aber keinesfalls kochen lassen,
sonst stockt sie und es gibt Omelett zum Châteaubriand (wir empfehlen
allerdings die Sauce).

Also sobald die Masse cremig ist, den Topf vom Herd nehmen, dann
wiederum nacheinander portionsweise die zimmerwarme Butter unter die
Sauce ziehen, sie wird dann noch cremiger und etwas dicker. Zum Schluss
das Ganze nochmals auf der Herdplatte bei niedriger Hitze und
ständigem Rühren vorsichtig erwärmen - wenn die Sauce jetzt kochen
würde, wäre sie total hin. Sofort servieren, aber vorher noch schnell
den 2. EL vom gehackten Estragon unterziehen, und die Sauce mit etwas
Salz abschmecken.

Zum Auftragen das "entspannte" Fleisch in etwa 1 cm dicke Scheiben
schneiden, auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit etwas Sauce
bearnaise überziehen, die restliche Sauce in einer vorgewärmten
Sauciere separat servieren.

Als Beilage passt jede Art von Gemüse, wie grüne Bohnen, Blumenkohl,
Karotten, Broccoli, Erbsenschoten, jeweils in kochendem Salzwasser
bissfest gegart und in Butter geschwenkt.

http://www.wdr5.de/service/service_essen/365903.phtml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gekochter Kalbskopf
1. Kalbskopf gut reinigen, Wurzelwerk grob schneiden, beides in Essig-Salz-Wasser kochen, bis sich das Fleisch vom Knoch ...
Gekochter Klebereiskuchen (banh day banh chung)
Klebereis gut waschen, das Salz untermischen und ca. 24 Stunden einweichen. Sojabohnen ebenfalls ca. 24 Stunden einweic ...
Gekochter Tafelspitz
*6-8 Portionen Wenn etwas übrig bleibt, können Sie daraus einen tollen Salat mit Zwiebeln und Gewürzgurken machen Am V ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe