Chrysanthemen-Feuertopf (Zu Zua Kuo)

  100g Glasnudeln
  250g Schweinefilet
  250g Rinderfilet
  250g Hühnerbrust
  250g Rinderleber
  250g Fischfilet
  250g Krabben (TK oder Dose)
  250g Chinakohl
  250g Bambussprossen
  1 Lauchstange
  2 Chrysanthemen *
 
SAUCE: 3 Eier
  0.5 Tas. Sojasauce
  0.5 Tas. Reiswein oder Sherry
  1tb Sesamöl
 
ZUM Dippen:  Tomatensauce
   Chilisauce
   Senfsauce
   Süsssaure Sauce
   Soja-Essig-Sauce
   Sambal Oelek
 
FEUERTOPF: 2l Hühnerbrühe



Zubereitung:
* (Bluetenblätter und zarte grüne Blätter)

Schon die berühmten chinesischen Dichter Su Tung Pho und Tao Yen Ming haben
Lobeshymnen auf die Chrysantheme gesungen. Im Frühling kann man die
Keimlinge, im Sommer die Blätter, im Herbst die Blueten und im Winter die
Knollen essen. Lassen Sie sich bei diesem Feuertopf von Chrysanthemenblueten
und -blättern bezaubern.

Die Glasnudeln 30 min. in einer grossen Schüssel in kochendheissem Wasser
einweichen, abtropfen lassen und etwa 10 cm lange Stücke schneiden. Die
verschiedenen Fleischsorten am besten schon beim Einkauf in ganz dünne
Scheiben schneiden lassen. Ist das Fleisch noch im Ganzen, dann 1 Stunde
ins Gefrierfach legen. Eiskalt und hart lässt es sich gut mit dem
Allesschneider (Schneidemaschine) in Scheiben und dann in Streifen von 3 x 7
cm schneiden. Tiefgefrorene Krabben auftauen, Dosenkrabben abtropfen
lassen. Den Chinakohl und den Lauch waschen, halbieren und in feine
Streifen, die Bambussprossen in feine Scheiben schneiden. Die Chrysanthemen
waschen, die Bluetenblätter und einige zarte grüne Blätter abzupfen und
abtropfen lassen. Alle Zutaten getrennt in Schüsselchen oder auf einer
grossen Platte anrichten.

Für die Sauce die Eier verquirlen, mit der Sojasauce, dem Reiswein oder dem
Sherry und dem Sesamöl gut mischen und für jeden Gast eine Schale davon
bereitstellen. Die verschiedenen Dips in kleine Schüsseln geben.

Die Hühnerbrühe in der Küche erhitzen, in einen Fonduetopf oder ein anderes
feuerfestes Gefäss giessen und auf einen Rechaud bei Tisch am Kochen halten.
Zuerst beliebig viele Blätter von Chrysanthemenblueten und grüne Blätter als
Geschmackszutat in die Brühe geben.

Bei uns nimmt man sich nun mit den Stäbchen irgendein Stück von den vielen
Zutaten, legt es in einen speziellen Drahtlöffel und hält es in die Brühe,
bis es gar ist. Man kann aber dazu auch gut eine Fonduegabel benützen.
Jeder sucht sich selbst aus, was er essen will und in welcher Reihenfolge
es ihm am besten schmeckt. Zum Schluss werden dann die Glasnudeln mit den
übriggebliebenen Zutaten und der Brühe 1 min. gekocht und gegessen.

Variante 1 - Krapfen-Feuertopf

Statt der verschiedenen Fleischsorten nur das Fleisch von 1 Karpfen mit
verschiedenen Gemüsesorten im Feuertopf garen.

Variante 2 - Mongolischer Feuertopf (Shua Yang Jou)

Für diesen aus der Mongolei stammenden Feuertopf nehmen Sie am besten
Lammfleisch aus der Keule und der Schulter, in hauchdünne Scheiben
geschnitten. 1,5 kg reichen für 6-8 Personen. Je nach Jahreszeit kann man
verschiedenes Gemüse dazu servieren. Das Rezept ist sonst genauso wie beim
Chrysanthemen-Feuertopf.

Mein Tip: Die Kombination von Fleisch und Fisch ist für uns Europäer etwas
ungewohnt. Versuchen Sie sie aber trotzdem einmal, es wird Ihnen sicher
ausgezeichnet schmecken.

Vorbereitungszeit: 40 min.
* Quelle: KOCHEN.GER, Holger Hollstein @ 2:246/60.6, 12.07.93
** Gepostet von Burkard Schoof
Date: 27 Oct 1994 0

Erfasser: Burkard

Datum: 18.11.1994

Stichworte: Hauptgericht, P6



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Adobo (Smoked Chile Marinade) #1
Toasting the chiles and garlic. Roast the garlic cloves on a griddle or Heavy skillet over medium heat, turning frequent ...
Adventliches Käsefondue
Man rechnet pro Person ca. 200-250 g Käse. Den Käse reiben. Den Topf mit dem Knoblauch ausstreichen. 1/2 l Wein erwärmen ...
Advocaten Teller
Pastetchen im Ofen aufwärmen ! Dann in Topf die Butter erhitzen - Puderzucker unterrühren bis er aufgelöst ist. Dann die ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe