Dominosteine schwarz-weiss

 
TEIG: 3 Eigelb
  1pk Vanillezucker
  100g Zuckerrübensirup
  0.5 geh. TL Zimt
  1pn Nelkenpulver
  1pn Kardamom; gemahlen
  2tb Kakao
  120g Mehl
  1 geh. TL Backpulver
  3 Eiweiss
  1tb Zitronensaft
   Backpapier
   Zucker zum Bestreuen
 
FÜLLUNG: 2 Scheib. Helle Gelatine
  100g Aprikosenkonfitüre
  2tb Orangensaft
  100g Marzipan-Rohmasse
  6tb Puderzucker
 
GLASUR: 100g Weisse Kuvertüre
  100g Zartbitterkuvertüre
 
REF:  Erfasst von Rene Gagnaux



Zubereitung:
Teig: Die Eigelbe mit Vanillezucker und Zuckerrübensirup weisscremig
schlagen. Die Gewürze mit dem Kakao vermischen, nach und nach
unterschlagen. Mehl und Backpulver mischen, über den Eigelbschaum
sieben und alles gründlich verrühren.

Eiweiss mit Zitronensaft zu schnittfestem Schnee schlagen, auf den Teig
gleiten lassen und unterheben. Ein Backblech mit Hackpapier auslegen,
den Teig gleichmässig daraut streichen und in dem auf 180 Grad
vorgeheizten Ofen auf der Mittelschiene etwa 20 Minuten backen.
Ein Küchentuch hauchdünn mit Zucker bestreuen, die Teigplatte darauf
stürzen. Das Backpapier abziehen und den Teig (am besten über Nacht)
ganz erkalten lassen.

Füllung: Die Gelatine kalt einweichen. Aprikosenkonfiture mit
Orangensaft leicht erwärmen, durch ein Sieb streichen, erneut
erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Die
Kuchenplatte mit dieser Mischung bestreichen.

Marzipan-Rohmasse mit 2/3 vom Puderzucker durchkneten. Restlichen
Puderzucker auf die Arbeitfläche sieben. Das Marzipan darauf zu einem
Rechteck in der Grösse des halben Kuchenbodens ausrollen.

Den Kuchenboden quer halbieren. Eine Hälfte mit der Marzipanplatte
belegen. Die zweite Kuchenhälfte mit der aprikotierten Seite nach
unten darauf legen und leicht andrücken. Etwa 30 Minuten ins
Gefrierfach stellen.

Glasur: Beide Kuvertüren getrennt voneinander im mässig warmen
Wasserbad auflösen. Die Kuchenplatte in gleichmässige Quadrate von
gut 2 cm Kantenlänge schneiden. Jeweils auf eine Gabel spiessen und
durch die Kuvertüre ziehen. Auf einem Kuchendraht setzen und die
Kuvertüre erstarren lassen.

Die Dominosteine bei Zimmertemperatur aufbewahren und möglichst
innerhalb einer Woche verzehren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Österreichischer Nußkuchen
Butter mit Zucker, Vanillinzucker und Eigelb schaumig rühren Haselnüsse, Paniermehl und Backpulver unterrühren Schokolad ...
Osterschinken vom Spanferkel im Brotteig mit Eierkren ...
Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben, mit der Hand ein Loch in die Mitte formen. Hefe, Salz und die Hälfte des Wassers b ...
Oster-Schokoladenkuchen
Eine Kranzkuchenform mit Margarine ausstreichen und mit Semmelbröseln ausstreuen. Den Backofen auf 200 Grad C vorheizen. ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe