Dorade mit Tomatenpesto und Polenta

   Salz
  300g Grober Maisgrieß (Polenta)
  1bn Rauke (50 g)
  100g Weiche Butter
   Weißer Pfeffer
  30g Pinienkerne
  100g Getrocknete Tomaten (in Öl)
  50g Pecorino (im Stück)
  1 Knoblauchzehe
  110ml Olivenöl
  4 Doraden (a 500 g, küchenfertig geschu
   und ausgenommen)



Zubereitung:
1. Für die Polenta 1,5 l Wasser mit 1 Tl Salz aufkochen. Den Griess
langsam einrieseln lassen, dabei ständig mit einem Holzlöffel
umrühren. Die Polenta bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren 10
Minuten kochen, bis sie sich vom Topfrand löst, dann 2 cm dick auf ein
angefeuchtetes Backblech streichen und abkühlen lassen.
Inzwischen die Rauke waschen, trockentupfen und in sehr feine Streifen
schneiden. Die Butter in einem Topf schmelzen, die Rauke zugeben,
salzen, pfeffern und beiseite stellen.


2. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die
Tomaten abtropfen lassen und fein hacken. Den Pecorino fein reiben.
Die Knoblauchzehe pellen und grob hacken. Tomaten, Knoblauch und
Pinienkerne mit dem Schneidstab fein pürieren, Nach und nach den
Pecorino und 100 ml Olivenöl zugeben und salzen.

3. Die Doraden von innen und aussen waschen und trockentupfen. Die Haut
mit einem scharfen Messer auf jeder Seite 3-4mal ungefähr 3-4 mm dünn
einschneiden. Die Fische von beiden Seiten salzen und pfeffern. Ein
Backblech mit Alufolie auslegen und mit dem restlichen Olivenöl
einpinseln. Die unteren eingeschnittenen Seiten der Fische mit 1/3 des
Pestos ausstreichen und auf das Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen
auf der 2. Einschubleiste von unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180
Grad) 30-35 Minuten garen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die oberen
Einschnitte der Doraden mit dem restlichen Pesto ausstreichen.

4. Inzwischen die kalte Polenta auf dem Backblech in 4 cm grosse Rauten
schneiden und mit der Rauke-Butter übergiessen. In den letzten 10
Minuten auf der 1. Einschubleiste von unten zu den Doraden in den
Backofen geben. Dann die Doraden auf einer Platte anrichten und mit der
Polenta servieren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Salzheringe in Weizenschrot
Die Heringe 24 Stunden in reichlich Wasser legen. Die Fische dann von den Köpfen und Flossen befreien, ausnehmen und fil ...
Sambal Goreng Ikan
Die Fische schuppen und unter fliessendem Wasser innen und aussen waschen, mit Küchenpapier trockentupfen (oder schon ge ...
Samketrablsie - Fischfilet nach Art von Tripoli
Zubereitung: Knoblauchscheiben im Olivenöl etwas anbraten, dann die Tomatenwürfel zugeben, anziehen und aufkochen. Den K ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe