Eberswalder Spritzgebäck

  0.25l Wasser
  50g Butter oder Margarine
   Salz
  100g Mehl
  50g Mondamin 6 Eier (je nach Größe)
   Backfett
  200g Puderzucker
  6tb Wasser



Zubereitung:
Wasser mit Butter oder Margarine und Salz zum Kochen bringen. Mehl und
Mondamin mischen, sieben und auf einmal in die kochende Flüssigkeit schütten,
so lange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topf löst und sich auf dem
Topfboden ein weißer Pelz gebildet hat. Den Teig in eine Schüssel geben und
nacheinander einzeln die Eier unterrühren. Von dem Teig jeweils einen Ring
auf ein in heißes Fett getauchtes Pergamentpapier spritzen und das Papier so
lange in das heiße Fett halten bis der Ring sich löst. Das Spritzgebäck
hellbraun werden lassen, abtropfen lassen und mit Zuckerguß überziehen. Für
den Guß Puderzucker sieben und mit Wasser verrühren.

:Notizen (*) :
: : Aus dem Mondaminkalender 1958



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Maistorte aus Silenen (Uri)
Man würzt die Milch und das Wasser mit Salz sowie mit Zucker und lässt die Flüssigkeit aufkochen. Das Maismehl wird eing ...
Maiswähe
(*) Blech von 28 cm Durchmesser. Blätter und Fäden der Maiskolben entfernen. In reichlich siedendem Wasser (ohne Salzzu ...
Maizopf mit Sauerampfer
Das Mehl in eine Schüssel geben, Salz beifügen, gut vermischen. Die Hefe mit dem Zucker und der Milch verrühren. Zus ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe