Eierlikörtorte Ii

 
TEIG: 400g Butter; gekühlt
  400g Mehl
  1ts Zucker
  160g Saure Sahne; stichfest
   Salz
   Mehl zum Ausrollen
 
FÜLLUNG: 4 Eigelb; Gew.Klasse 2
  55g Speisestärke
  125ml Milch; (1)
  625ml Milch; (2)
  100g Zucker
  400g Aprikosenkonfitüre
  4tb Wasser
  150ml Eierlikör
  1tb Puderzucker
  1 Prise/n ; Salz



Zubereitung:
Für den Teig die Butter grob würfeln. Mehl, Zucker, etwas Salz und
saure Sahne in eine Schüssel geben. Die Butterwürfel darauf geben und
alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen,
in Klarsichtfolie wickeln und 1 1/2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Für die Creme Eigelb, Speisestärke und Milch (1) mit dem Schneebeesen
glattrühren. Die Milch (2) mit Zucker und Salz zum Kochen bringen. Die
Stärke-Eigelb Mischung mit dem Schneebesen in die kochende Milch
rühren. Die Mischung 1-2 Minuten aufkochen lassen, dabei ständig
kräftig rühren, damit das Eigelb nicht gerinnt.

Die Mischung in eine Schüssel umfüllen und ganz kalt werden lassen.
Dabei gelegentlich umrühren damit sich keine Haut bildet. Nochmals
20-25 Minuten im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

Den Teig in 5 gleich grosse Teile (pro Kuchen) schneiden. Jedes
Teigstück auf der bemehlten Arbeitsfläche möglichst rund zu einem
Boden von 26 cm Durchmesser ausrollen. Mit einem Springformrand in Form
bringen. (überstehenden Teig wieder mitverwenden).

Die Böden auf Backbleche legen, mit einer Gabel dicht an dicht
einstechen und etwa 45 Minuten ruhen lassen.

Jeden Boden im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der 2.
Einschubleiste von unten 15 Minuten goldbraun backen. (Umluft 15
Minuten bei 180 Grad) Die Aprikosenkonfitüre mit dem Wasser in einen
Topf geben, die Fruchtstücke mit dem Schneidstab zerkleinern. Die
Konfitüre 3-4 Minuten kochen.

Die Böden sofort nach dem Backen dünn mit der heissen Konfitüre
bepinseln und nebeneinanderliegend auskühlen lassen.

Den Eierlikör mit einem Schneebesen unter den kalten Pudding rühren.

Einen Boden mit der bestrichenen Seite nach oben auf eine Kuchenplatte
legen und 1/4 der Creme fast bis zum Rand darauf verstreichen. Den
zweiten Boden leicht daraufdrücken, so dass die Creme bis zum Rand
herausgedrückt wird.

Die Torte auf diese Weise zusammensetzen, den fünften Boden mit der
bestrichenen Seite nach unten als Abschluss darauf drücken und leicht
mit Puderzucker bestäuben.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Zitronen-Mandelkuchen
1. Mehl auf die Arbeitsplatte sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Ei, Eigelb und Salz hineingeben, Butterstückchen ...
Zitronen-Mandel-Tarte
1. Mehl, Mandeln, Puderzucker, 75 g Butter und Eiweiss verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Auf wenig Mehl ...
Zitronenmelisse-Parfait mit Pfirsichsauce
Wasser, Zucker, Schale und Zitronensaft zusammen aufkochen und eine Minute lebhaft kochen lassen. Die Eigelb in eine Sc ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe