Einfaches Weizen- oder Dinkelhefebrot

 
Für Eine Pfanne Von 24 Cm: 550g Weizenvollkorn- oder Dinkelmehl
  0.5tb Honig (oder Zucker)
  25g Frische Hefe (oder 1 Tütchen Trockenhefe)
  385ml Handwarme Milch
  1.5tb Öl (z.B. Olivenöl); bis 1/3 mehr
  1.5ts (Meer-)Salz; bis 1/3 mehr
   Bei Nicht-Teflonpfannen: zusätzlich Butter und
   (Vollkorn)Gries für die
   Pfanne



Zubereitung:
Zubereitung: (Pfanne gut einfetten und mit Gries ausstreuen.) Mehl in
Schüssel geben und Mulde bilden. Honig/Zucker, Hefe und Milch in Mulde
geben und mit etwas Mehl verrühren. Nun Öl und Salz dazugeben und
alles gut vermengen, bis der Teig gebunden ist. Teig in die Pfanne
füllen, fest andrücken und glattstreichen. Da das Brot umgedreht
werden muss, sollte die obere Teighälfte mit nassem Teigschaber (oder
Pfannenheber) vom Rand gelöst und zur Mitte gedrückt werden, bis er
den Durchmesser des Pfannenbodens hat. (Dies habe ich anfangs auch
gemacht, aber dann festgestellt, das dies bei meiner Pfanne nicht
nötig ist. Stattdessen drücke ich nach dem Wenden die noch weiche
Unterseite (durch Druck mit einem Pfannenheber auf die gebackene
Oberseite) gegen den Pfannenboden.
Dadurch passt sich die Unterseite dem Pfannenboden an und das Brot hat
eine optische schönere zweite Seite.) Die Pfanne zugedeckt (also mit
Deckel) an einem warmen Ort ca. 40 min gehen lassen; der Teig sollte
sich danach gut gehoben haben. Dann Pfanne auf die Herdplatte stellen
und auf Stufe 1 1/2 mit Deckel 35(-40) min backen. Das Brot lässt sich
dann in der Pfanne schütteln. (Das besonders gegen Ende der Zeit
gebildete Kondenswasser am Deckel sollte man entfernen. Danach aber
wieder Deckel auflegen). Jetzt kommt der schwierigste Teil: Das Brot
muss gewendet weden. Im Buch wird ein Pfannenheber empfohlen. Ich
finde, es geht mit einem flachen Deckel (also ohne hochstehenden Rand)
am einfachsten: Man "wirft" das Brot vorsichtig etwas hoch und lässt
die gebackene Seite auf die Innenseite des Deckels rutschen. Dann
klappt man von oben den Deckel darauf und dreht das ganze um. Nun
befindet sich die noch weiche Seite zu unterst in der Pfanne.
Diese Seite 15(-20) min auf Stufe 1 1/2 backen (ich stelle meine Uhr
auf 12,5 min, um nach dieser Zeit die Herdplatte abzustellen; die
Restwärme reicht für die restlichen 2-5 min Backzeit aus). Das Brot
auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Vorbereitungszeit: ca. 15 min;Ruhezeit: ca. 40 min;Backzeit: 55-60 min



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Altägyptisches Fladenbrot
Hefe in warmen Wasser auflösen, mit dem Joghurt glatt verrühren, das Backpulver untermixen. In einer Schüssel beide Mehl ...
Altbierparfait mit Walnußsauce
Für das Parfait die 125 g Zucker in einer Kasserolle goldgelb schmelzen und mit dem Altbier ablöschen. Solange auf dem F ...
Alt-Bostoner Kirschkuchen
*** Das Erfreuliche an diesem Kuchen ist, dass man ihn auch problemlos mit Kirschen aus dem Glas (ich nehme dann Schatte ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe