Eingelegte Heringe mit Bärlauch

   Gebratene Heringe (so viele, wie man benötig
   eichlich Zwiebelringe
   eichlich Geschnittenen Bärlauch
   Lorbeerblätter
   Senfkörner
  1 Stängel Dill
 
FÜR DEN SUD: 1 Teil Essig
  1 Teil Wasser
  1pn Zucker



Zubereitung:
Die abgekühlten, gebratenen Heringe legt man schichtweise in reichlich
Zwiebelringe und reichlich geschnittenen Bärlauch in eine Glas- oder
Porzellanschüssel und gibt Lorbeerblätter, Senfkörner,
Pfefferkörner und einen Stengel Dill darüber.

Es werden ein Teil Essig mit einem Teil Wasser aufgekocht, gesalzen und
einer Prise Zucker verfeinert.

Die wie oben vorbereiteten Bratheringe werden mit dem heissen Sud
aufgefüllt und an einem kühlen Ort (Kühlschrank) gelagert. Nach 2-3
Tagen hat man leckeren Brathering, der am besten mit Bratkartoffeln
serviert wird.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Matjesterrine mit Roten Rüben
Gelatine in kaltem Wasser einweichen, danach gut ausdrücken und in einem Topf schmelzen (nicht kochen!). Matjesfilets au ...
Matjestimbale mit Joghurt-Senfsauce
Fond auf die Hälfte der ursprünglichen Menge einkochen. Matjes trocken tupfen, sehr fein würfeln. Äpfel schälen, Kerngeh ...
Matrosenschnitzel mit Kartoffelpüree
Für das Püree die Kartoffeln schälen, in grosse Stücke schneiden und in Salzwasser garen. Wenn sie weich sind abgiessen ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe