Eisgugelhupf mit Pralinenparfait

  6 Eigelbe
  250g Zucker
  0.25l Milch
  1 Vanilleschote
  350g Schlagsahne
  100g Bitterschokolade, gehackt
  50g Orangeat, gehackt
  50g Zitronat, gehackt
  50g Haselnüsse, gehackt
   etwas Öl



Zubereitung:
50 g Zucker in einem Topf schmelzen, bis er braun wird und beginnt zu
karamelisieren. Dann die Haselnüsse dazugeben. Bevor alles zu dunkel
wird, die flüssige Zucker-Haselnuss-Mischung auf eine mit Öl
abgeriebene Marmorplatte oder Edelstahlplatte giessen. Die Masse
erkalten und festwerden lassen. Anschliessend mit einem Nudelholz so
lange darüber rollen, bis grobe Krokantstückchen entstehen.

Die Sahne steif schlagen und kaltstellen. Die Vanilleschote der Länge
nach teilen und mit einem Messer das Mark herausstreichen.
Milch, Eigelb und den restlichen Zucker in einem Schlagkessel, im
Wasserbad, cremig schlagen. Vanillemark und Sahne dazu geben. In einer
Eismaschine oder einer Metallschüssel, die in einer grösseren mit
Salz und Eiswürfeln gefüllten Metallschüssel steht, so lange
weiterschlagen, bis die Masse einigermassen abgekühlt ist.

Die Hälfte der Vanillecreme in eine Gugelhupfform füllen. Die andere
Hälfte der Masse in eine Schüssel geben und mit Krokant, Schokolade,
Zitronat und Orangat vermischen. Diese Masse über die Vanillemasse in
der Gugelhupfform giessen. Mit einem Löffel in kreisenden Bewegungen
die Masse unterheben, ähnlich wie beim Marmorkuchen.

Den Gugelhupf in der Tiefkühltruhe mindestens 8 Stunden gefrieren
lassen. Vor dem Servieren sollte der Gugelhupf im Kühlschrank ca. 1
Stunde vortauen.

Um ihn aus der Form zu lösen, dreht man den Gugelhupf um und lässt
kurz ringsum kaltes Wasser am Metall der Form entlang rinnen. Den
Gugelhupf auf eine Tortenplatte rutschen lassen, die zuvor im
Gefrierfach gekühlt wurde.

http://www.swr-online.de/kochkunst/rezepte/2001/08/15/index.html



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Französischer Hähnchensalat
Hähnchenbrustfilet mit Honig bestreichen und in heissem Öl bei mässiger Hitze von beiden Seiten jeweils 5 bis 7 Minuten ...
Französisches Knoblauchgratin
Knoblauchzehen schälen, grob hacken und zusammen mit Creme fraiche, Sahne und Brühe 5 Minuten köcheln lassen. Mischung m ...
Freiburger Cordon Bleu'
Kalbsschnitzel, je etwa 1 1/2 cm dick geschnitten Mit einem spitzen Messer waagrecht eine tiefe Tasche in die Kalbsschni ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe