Eiskrapfen mit Erdbeerpüree

   Pfirsicheis
 
Teig: 40g Butter weich
  30g Zucker
  1 Pk. Vanillinzucker
  1 Ei, Gew.-Kl. 3
  100g Schmand
  225g Mehl
  1ts Backpulver
 
Erdbeerpüree: 250g Erdbeeren
  15g Zucker
 
Zum Bepinseln: 1 Ei, Gew.-Kl. 3
  1tb Wasser
 
ausserdem:  Mehl zum Ausrollen
  2kg Fett zum Ausbacken
   Zitronenmelisse z. Garnieren
   Puderzucker zum Bestäuben



Zubereitung:
Mit einem Eisportionierer Kugeln Eis ausstechen (1 Kugel pro Person).
Nebeneinander auf ein Tablett legen und so lange einfrieren, bis sie
ganz hart sind.

Die Butter mit Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Ei,
Schmand, Mehl und Backpulver dazugeben und alles zu einem glatten
Teig verarbeiten. Den Teig 30 Minuten ruhenlassen.

Die Erdbeeren waschen. Eine Erdbeere pro Person mit dem Grün
halbieren und zur Seite legen. Die übrigen putzen, halbieren und mit
dem Zucker pürieren. Durch ein feines Sieb streichen und kalt
stellen.

Den Teig in gleich grosse Stücke (1 pro Person) teilen. Ein Stück
auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einem Quadrat von
20x20 cm ausrollen.

Ei mit Wasser verquirlen und das Quadrat dünn damit bepinseln. Eine
tiefgefrorene Eiskugel in die Mitte der unteren Teighälfte setzen.
Die obere Teighälfte über das Eis legen und rund um die Kugel
festdrücken. Einen 1 cm breiten Rand stehenlassen, den übrigen Teig
abschneiden. Den Teigrand mit einer Gabel fest zusammendrücken.
Wichtig: Der Teig muss rundherum völlig unversehrt sein, damit das
Eis beim Backen nicht ausläuft! Den Eiskrapfen sofort einfrieren.

Die übrigen Eiskrapfen auf die gleiche Weise herstellen und
mindestens 1 Stunde einfrieren.

Das Fett in einer Friteuse oder in einem breiten Topf auf 200 Grad
erhitzen. Nacheinander die Krapfen goldbraun backen und auf
Küchenpapier legen (das Fett können Sie noch mehrmals zum Fritieren
benutzen). Die Eiskrapfen mit dem Erdbeerpüree, den halbierten
Erdbeeren und etwas Zitronenmelisse anrichten und mit Puderzucker
bestäuben. Sofort servieren.

Tip: Die Eiskrapfen sind ein Dessert, das sich sehr gut vorbereiten
lässt. Sie können sie fix und fertig mehrere Tage im Gefriergerät
aufbewahren und backen sie dann nur noch aus.

* Quelle: Nach: Essen&Trinken, 1993 Erfasst von Rene Gagnaux

Erfasser: Rene

Datum: 02.10.1995

Stichworte: Süssspeise, Warm, Erdbeere, Eis, Fritieren,
P6



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Bunter Wintersalat
Die Artischockenherzen und die Spargelstücke auf ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Den Eisbergsalat putz ...
Buntes Quittenkissen
Zubereitung: Aus dem Blätterteig Herzen ausstechen und im Ofen 12 Min. bei 180 Gradc backen. Die Quittenwürfel in braune ...
Bunülos Guatemaltecos
Wasser und Anis aufkochen. Das Mehl, Prs. Salz auf einmal hineinschütten und solange rühren bis sich ein Teigball formt ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe