Engadiner 'Gnocs' nach Grossmutters Art

  800g Möglichst junge Kartoffeln
  2 Rüebli; für die Farbe
  400g Mehl
  4 Eier
  50g Bündner Bergkäse; gerieben
  12 Knoblauchzehen
   Salz
   Pfeffer
   Butter
   Herbas chorras (Krauseminze)
   oder Pfefferminzblätter
 
REF:  Beobachter 17/2003 Linard Bardill
   Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Kartoffeln und Rüebli waschen und mit der Schale durch die
Bircherraffel reiben (*). Durch ein Küchentuch pressen, bis alle
Flüssigkeit draussen ist.

Mehl und Eier dazugeben und leicht mit Salz, Pfeffer und den gehackten
Pfefferminzblättern würzen. Das Ganze zu einer Masse vermischen, die
kompakt wie ein Teig sein sollte.

Mit einem Löffel nussgrosse Portionen ausstechen und in eine Pfanne
mit kochendem, grosszügig gesalzenem Wasser geben.

Kochen, bis die Bällchen fest und knackig sind. (Falls sie im Wasser
zerfallen, braucht die Masse mehr Mehl; ist die Masse hingegen zu
trocken, kann man mit etwas Milch nachhelfen.) In eine im Ofen
vorgewärmte Form geben, mit Käse bestreuen und bei 100 Grad warm
stellen.

Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden und in Butter anbraten, bis
er glasig, aber noch nicht braun ist. Vor dem Servieren über die Gnocs
geben.

(*) Linard Bardill: "[...], dass für die Gnocs die rohen Kartoffeln
mit der Bircherraffel gerieben werden müssen. 'Die Röstiraffel ist zu
grob, damit würden sie nicht genügend saften', betont er.
Hinterher werden sie mit den Eiern und dem Mehl vermischt, bis die
Masse so dick ist, dass sie 'in Fetzen von der Kelle fällt'.[...]"
(**) Linar Bardill: "[...] will vor der Zubereitung der Gnocs einen
Probelauf durchführen. Einen Löffel der Masse ins siedende Wasser
geben, beobachten, was passiert, und nötigenfalls die Mixtur
optimieren. [...]"



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Rosinenkuchen
Ofen auf 180 °C vorheizen Eier in einer grossen Schüssel schaumig schlagen. Nacheinander Honig, Mehl, Salz, Rosinen un ...
Rosinenschnitten (Appenzell)
Hedi Walser: Ein Rezept von meiner Grossmutter - aber auch meine Enkel essen diese Gützli sehr gern! Zucker und Eier zu ...
Rösti, Berner; Pommes Bernoise
Vorbereitung: (Nicht zu lange) Gekochte oder gedämpfte Schalenkartoffeln schälen (pellen). Mit der Röstiraffel grob re ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe