Ente mit Sellerie-Walnuss-Gemüse

  1 Küchenfertige Ente
   Salz Pfeffer
 
FÜLLUNG UND BEILAGE: 1lg Knollensellerie
  200g Perlzwiebeln
  80g Walnusskerne
  1.5tb Butterschmalz
  1tb Zucker
  0.5l Hühnerbrühe
   Salz Pfeffer
  2bn Glatte Petersilie
  1tb Öl
  125ml Weisswein (oder Brühe)



Zubereitung:
Den Beutel mit Innereien aus der Ente herausnehmen. Ente unter
fliessend kaltem Wasser innen und aussen abspülen und eventuell
Spielen (Federansätze) herausziehen. Ente trockentupfen und innen und
aussen mit Salz und Pfeffer einreiben.

Für die Füllung und Beilage: Sellerie vierteln schälen und in
etwa 1 1/2 cm grosse Würfel schneiden. Zwiebeln mit kochendem Wasser
überbrühen und abziehen. Walnusskerne grob hacken.
Butterschmalz und Zucker zusammen in einem breiten Topf schmelzen und
leicht bräunen lassen.

Sellerie Zwiebeln und 50 g Walnüsse zugeben und kurz darin schwenken.
Die Brühe zugeben mit Salz und Pfeffer würzen und etwa zehn Minuten
dünsten. Ein Bund Petersilie in Streifen schneiden und unter das
Gemüse rühren. Die Hälfte des Gemüses gut abtropfen lassen und in
die Ente füllen.

Bauchöffnung mit kleinen Holzspiesschen zustecken oder mit Küchengarn
zunähen. Beine und Flügel mit Küchengarn an den Entenkörper binden
damit sie nicht verbrennen. Ente mit der Brust nach unten auf den
geÖlten Rost des Backofens legen und den Rost auf die mit Wasser
ausgespülte Fettpfanne setzen. Auf die untere Schiebe des auf 200 Grad
Umluft 175 Grad Gas Stufe 3 vorgeheizten Backofens schieben.

Ente etwa zwei Stunden braten. Wenn sich der Bratensatz bräunt etwas
Wasser zugiessen und verdampfte Flüssigkeit in der Fettpfanne immer
wieder auffüllen. Die Ente zwischendurch mit der Bratenflüssigkeit
begiessen. Nach der halben Bratzeit die abgespülten Innereien
dazugeben und die Ente wenden.

Zum Schluss die Haut mit kaltem Salzwasser bestreichen und auf
höchster Stufe zehn Minuten weiterbraten damit sie knusprig wird.
Fettpfanne auf die Kochstelle stellen.

Einen achtel Liter Wasser und den Wein dazugiessen und den Bratensatz
auf dem Herd loskochen. Bratensud durch ein Sieb in einen kleinen Topf
giessen aufkochen und eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Restliche Petersilienblättchen und Walnüsse im restlichen Öl braten
und über die Ente geben. Das restliche Gemüse noch einmal erwärmen
und zusammen mit der Sosse zur Ente servieren.

Dazu: Wirsing und Röstkartoffeln Sie können anstelle der Ente
auch eine grosse Poularde (Roaster) oder Babypute nehmen Bratzeit etwa
1 1/2 Stunden; oder eine kleine Gans Bratzeit etwa 2 1/2 Stunden.

Nährwerte pro Portion ca. 910 Kalorien 66 g Fett



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Straußen-Steaks "Provencale"
Die Straussen-Steaks gut würzen, mit Zitronensaft einreiben, ca. 1/2 Stunde ziehen lassen. Das Öl in einer Bratpfanne e ...
Straussensteaks auf Teriyaki-Art
'Teriyaki' ist eine aus Japan stammende Zubereitungsart, nach der Fleisch in einer Mischung aus Mirin, Sojasauce und fri ...
Stroganoff von der Truthahnbrust
Das Fleisch in feine Steifen schneiden und in einer Pfanne mit Butter von allen Seiten bei grosser Hitze anbraten. Mit ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe