Erdäpfel-Spinat-Tascherln mit Paradeiser-Ragout

  1.5kg Frischer Spinat (ersatzweise 300 g TK- Spinat)
  2 Knoblauchzehen
  2tb Schweineschmalz (evtl. mehr)
   Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss
  800g Tomaten
  300g Festkochende Kartoffeln
  200g Mehl
  1 Ei (Kl. M)
   Mehl zum Bearbeiten
  1 Eigelb (Kl. M)
  5tb Butter
  0.5bn Krause Petersilie
  30g Geriebener Emmentaler (evtl. mehr)
   Schwarzer Pfeffer zum Bestreuen



Zubereitung:
1. Den Spinat putzen, waschen und tropfnass in einen grossen Topf
geben. Den Spinat bei mittlerer Hitze unter Wenden zusammenfallen
lassen, dann leicht abkühlen lassen, gut ausdrücken und grob hacken.
Die Knoblauchzehen pellen und fein hacken. Das Schmalz in einer grossen
Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin glasig dünsten. Den Spinat
zugeben und unter Wenden kurz andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat
würzen und abkühlen lassen.

2. Den Spinat ausdrücken und zu 12 walnussgrossen Kugeln formen. Den
Stielansatz der Tomaten keilförmig herausschneiden. Die Tomaten kurz
in kochendem Wasser blanchieren, dann abschrecken und häuten. Die
Tomaten vierteln, entkernen und in 1 cm grosse Würfel schneiden.

3. Die Kartoffeln in der Schale in Salzwasser gar kochen, pellen, etwas
abkühlen lassen und durch die Kartoffelpresse drücken. Das gesiebte
Mehl, das Ei und 1 Prise Salz zugeben. Mit den Knethaken des
Handrührers zu einem glatten Teig verkneten und mit bemehlten Händen
weiterkneten, bis der Teig glänzt. Den Teig abkühlen lassen und
halbieren.

4. Beide Teigstücke nacheinander auf der bemehlten Arbeitsfläche zu
32x22 cm grossen und 2 mm dicken Rechtecken ausrollen. Die Teigränder
gerade schneiden. Jede Teigplatte in 6 Quadrate (10x10 cm) schneiden
und in die Mitte jedes Quadrats eine Spinatkugel setzen. Die
Teigränder leicht mit verquirltem Eigelb bestreichen. Jeweils eine
Ecke so über die Spinatkugel klappen, dass ein Dreieck entsteht, dann
die Teigränder gut zusammendrücken. Mit einem Glasrand oder einem
runden Ausstecher (7 cm O) Halbmonde aus den Dreiecken ausstechen.
Die Halbmonde mit einer Palette von der Arbeitsfläche lösen und die
Teigränder nochmals gut zusammendrücken. Die Teigtaschen auf eine
bemehlte Platte legen. In einem grossen Topf Salzwasser zum Kochen
bringen, die Teigtaschen hineingeben und bei mittlerer Hitze 7-10
Minuten kochen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

5. Inzwischen die Butter in einer grossen Pfanne erhitzen. Die
Tomatenwürfel hineingeben, unter Wenden kurz schmelzen lassen und mit
Salz und Pfeffer würzen. Auf jedem Portionsteller 3 Teigtaschen mit
Tomatenwürfeln anrichten, mit Petersilie garnieren und mit geriebenem
Käse und schwarzem Pfeffer bestreuen.

Zubereitungszeit: 110 min
: kcal kJ Eiweiss Fett KH
: 692 2898 45 55



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Peperoni ripieni(Apulien)Gefüllte Paprikaschoten
Paprikaschoten waschen und abtrocknen. An der Stängelseite von jeder Schote einen Deckel abschneiden, beiseite legen. Di ...
Peperoni-Antipasto mit Grissini
Vor- und zubereiten: ca. 1 Stunde, Backen: ca. 30 Minute Teig in ca 20g schweren Portionen teilen, zu dünnen, ca. 30 cm ...
Peperoni-Buletten auf Möhrengemüse
1. Brot kalt einweichen, ausdrücken und zerzupfen. Mit Hack und Eiern in eine Schüssel geben. Peperoni und Frühlingszwie ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe