Essigbeize

  750ml Wasser
  250ml Essig
   Wurzelwerk
  2 Zwiebel in Ringen
  1 Stückchen Zitronenschale
  0.5tb Wacholderbeeren
  4 Pimentkörner
  4 Pfefferkörner
  2 Nelken
  2 Lorbeerblätter
 
NACH BELIEBEN:  Thymian
   Salbei
   Rosmarin
 
ERFASST AM 29.04.01 VON:  Micha Eppendorf Quelle: Maria Hofmann
   Dr. med. Helmut Lydtin Bayerisches Kochbuch
   Birken-Verlag, München



Zubereitung:
Beizzutaten mischen, aufkochen, erkalten lassen, völlig erkaltet über
vorbereitetes Fleisch giessen, zugedeckt kalt stellen. Durch das
Aufkochen gewinnt Beize an würzigem Geschmack und an Haltbarkeit (bis
zu 14 Tagen); im Winter kann man Beizflüssigkeit auch ohne Aufkochen
verwenden, doch hat sie nicht den guten Geschmack. Beize soll Fleisch
bedecken, andernfalls Fleisch täglich, mindestens alle 2 Tage wenden.

Essigmenge ist von der Essigschärfe abhängig.

Anwendungsmöglichkeit: Essigbeize kann für alle Fleischarten
verwendet werden, sowohl für alle Arten von Wild, Wildgeflügel,
Wildschwein wie auch für Ochsen- und Hammelfleisch. Essigbeize kann
als "Schnellbeize" verwendet werden: Beizzutaten aufkochen, kochend
über vorbereitetes Fleisch geben, kalt stellen. Fleisch ist nach 1 Tag
verwendungsfähig und wird in der kurzen Zeit weniger stark ausgelaugt.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Sülze vom Schweinenacken mit Senfdressing und Bratkar ..
Vorbereitung: Schweinesteak mit Salz und Pfeffer würzen und in heissem Rapsöl beidseitig auf den Punkt saftig braten, e ...
Sülze von geräucherten Forellen mit Gurkenschaum
Noilly Prat aufkochen lassen und die eingeweichte Gelatine darin auflösen. Den Weisswein und den Fischfond zugeben. Das ...
Sülze von grünen Bohnen und Matjes
Die Bohnen putzen und mit Bohnenkraut in kochendem Salzwasser garen, abgiessen und in Eiswasser abschrecken, damit sie s ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe