Exotische Reisgerichte (Info)

  1 Info



Zubereitung:
Während Reis in unserer Küche eine unscheinbare Rolle als sog.
Sättigungsbeilage einnimmt, ist er vielen asiatischen Ländern
Grundnahrungsmittel und im Vorderen Orient raffiniert als Pilaw gekocht
ein typisches Festessen. Unzählige Varianten der Reiszubereitung
bieten die Küchen dieser fernen Länder. Geniessen Sie mit unseren
Rezepten den Reis auf exotische Art und Weise, sie werden begeistert
sein.

_Infos zum Reis:_

* Die Sortenauswahl an Reis ist immens. Grundsätzlich unterscheidet
man zwischen Rund-, Mittel- und Langkornreis. Für die Farbe des Reises
ist der Ausmahlungsgrad und die Politur, sowie der Reifegrad des
Getreides verantwortlich. Neben dem weissen Reis gibt es auch roten,
schwarzen, braunen und grünen Reis. Unterschieden wird grundsätzlich
auch in nicht klebende und Klebereis-Sorten.
* Naturreis, auch Braunreis genannt, ist ein entspelzter Reis mit
"Silberhäutchen" und Keimling, also ein ungeschliffener Reis, der
besonders viele Vitamine enthält. Beim weissen Reis sind durch
Schleifen die Schale und der Keim entfernt, damit aber auch viele
Nährstoffe. Naturreis ist nicht so lange haltbar als weisser Reis, da
der ölhaltige Keim im Korn noch vorhanden ist das den Reis nach
einiger Zeit ranzig werden lässt. Naturreis gibt es sowohl als
Rundkorn als auch als Langkornreis. Da das noch vorhandene
"Silberhäutchen" gegen Hitze und Feuchtigkeit schützt, muss dieser
Reis länger kochen und benötigt auch mehr Flüssigkeit als
geschliffener Reis.
* In der orientalischen Küche wird Reis traditionell als Pilaw gekocht
und besonders gerne als Festspeise gegessen. Besonders raffinierte und
fantasievolle Pilaws mit Sauerkirschen, Berberitzen und Granatäpfeln
bereiteten die Perser zu. Auch heute existieren diese Rezepte noch im
Iran.
* Für einen gelungen Pilaw wir der Reis (Langkornreis) gründlich
gewaschen um die Stärke zu entfernen. Im offenen Topf mit Wasser
bedeckt gekocht, bis die Körner bissfest sind und fast alles Wasser
aufgenommen haben. Dann wird die Hitze abgeschaltet, der Topf mit einem
sauberen Tuch und einem Deckel verschlossen, um den Reis so noch 20
Minuten zu dämpfen. Im Iran kocht man den Reis, giesst ihn ab, gibt
etwas Butter, eine Mischung aus Joghurt und Ei in den Topf, darauf den
Reis sowie weitere beliebige Zutaten wie Obst, Gemüse oder Fleisch und
dämpft alles zusammen ca. 20 Minuten bei schwacher Hitze. Durch Butter
und Joghurt bildet sich am Topfboden eine Kruste, die besonders delikat
ist.

Rezepte:
Orientalischer Safranreis Thailändischer Gemüsereis mit Scampi
http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/vvv/kochschule/2004/03/30/index.ht ml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Tahu Goreng - Indonesischer Gebratener Tofu
Jeden Tofuwürfel in 4 Scheiben schneiden. Die restlichen Zutaten vermenden und den Tofu darin mindestens eine halbe Stun ...
Tahu Goreng Tauge Gebratener Tofu mit Sojasprossen
Ingwerwurzel schälen, feinhacken. Knoblauchzehe und Zwiebel feinhacken, Sojasprossen waschen, Tofu in Würfel schneid ...
Tahu Pong
Den Seitan grob würfeln und im Öl goldgelb braten. Eine Gewürzmischung herstellen (reiben oder uleken) vom Knoblauch, Sa ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe