Feiner Fasan

  2 Fasane (ca. 1000 g)
   Weißer Pfeffer
   Salz
  2 Scheib. Bardierspeck
 
FÜLLUNG: 1sm Schweinefilet
   Innereien des Fasan
  2tb Mehl
  1 Ei
  75ml Sahne
   Pfeffer, Salz
  2tb Petersilie, gehackt
  75g Champignons
 
SAUCE: 125ml Bouillon
  125ml Sahne
  100g Chainpignon
   Pfeffer, Salz
 
ERFASST AM 06.02.01 VON:  Max Thiell H.J. Fahrenkamp Das Grosse Buch vom
   Kochen (o. ISBN; erschienen 1982)



Zubereitung:
1. Das Schweinefilet von allen Sehnen und Hautresten befreien und in
kleine Würfel schneiden. Die Fasaninnereien ebenfalls säubern und
kleinschneiden. Das Fleisch und die Innereien durch den Fleischwolf
(kleinste Lochscheibe) drehen, Mehl, Ei, Sahne, Salz, Pfeffer und die
gehackte Petersilie zugeben. Zu einer glatten Masse verarbeiten. Die
geputzten Champignons in Scheiben schneiden und unter die Füllung
heben.

2. Den bratfertig vorbereiteten Fasan gründlich waschen, mit
Küchenkrepp abtrocknen und auf den Rücken legen, innen und aussen mit
Salz und Pfeffer einreiben und mit der Füllung stopfen. Die Öffnung
mit 3-4 Zahnstochern zustecken und mit einem weissen, festen Zwirn
kreuzweise, wie einen Schnürschuh, verschliessen und zubinden . Die
Enden des Fadens um die Keulen schlingen, zusammenziehen und
festbinden.

2. Den Fasan in den Bardierspeck einwickeln und und den Speck mit
einem Faden festbinden.

3. Den Fasan auf den Bratrost über einer kleinen Bratenpfanne in den
vorgeheizten Ofen stellen (E: 250°, G: 6) und 15 Minuten braten.

4. Die Ofentemperatur herunterstellen (E: 160-175°, G: 2). Die
Bouillon in die Bratenpfanne giessen und den Fasan die restliche Zeit
fertigbraten lassen. Ist er jung, reicht die kürzere Zeit von etwa
noch 30 Min., ist er älter, braucht er noch ca. 40 Min. Den Fasan
während dieser Zeit des öfteren mit dem Bratenfond begiessen.

5. Den Bratenfond in eine Kasserolle giessen, den Fasan vom Speck
befreien und evtl. noch enige Minuten bei voller Oberhitze oder unter
dem Grill bräunen und knusprig werden lassen. Den Ofen ausstellen und
den Fasan noch 5 Min. im geöffneten Rohr ruhen lassen.

6. Den Bratenfond unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen auf-
und etwas einkochen. Die Sahne und die in feine Scheiben geschnittenen
Champignons zugeben und die Sauce weiter unter ständigem Rühren
andicken lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7. Den Fasan tranchieren. Die Füllung herausnehmen und in Scheiben
schneiden. Auf einer vorgewärmten Schüssel anrichten und mit der
Sauce auftragen.

Zu diesem Gericht passen am besten kleine, im Ganzen gebratene
Kartoffeln oder Reis und ein knackig-frischer Salat. Als Getränk ein
voller roten Burgunder.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Spargeltasche mit Entenbrust auf Rote-Bete-Aroma
Den grünen Spargel ausnahmsweise schälen, damit wirklich keine Fäden bleiben. Je nach Dicke der Stangen 2 bis 3 Minuten ...
Spätzle mit Puten-Zucchini-Ragout
1. Spätzle in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Abtropfen lassen. 2. Putenfleisch abbrausen, ...
Spiess mit glasierten Hähnchenflügeln, Datteln und Speck
Hähnchenflügel abspülen, trocken tupfen und in eine Schüssel legen. Für die Marinade Sojasauce, Honig, Ingwer, Chili-Pfe ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe