Feines Zwiebelpüree

  750g Gemüsezwiebeln
  50g Butter
  1ts Fleischextrakt
  40ml Marc de Champagne (oder anderer Tresterschnaps)
   Salz
   Weißer Pfeffer, frischgemahlen



Zubereitung:
1. Die Zwiebeln schälen und grob hacken. Die Butter in einem
Schmortopf zerlassen. Die Zwiebeln darin anschmoren. Den Fleischextrakt
in etwas Wasser auflösen, dazugeben. Den Marc angiessen.

2. Den Topf schliessen und die Zwiebeln bei sehr milder Hitze in etwa 2
Stunden weich dünsten. Mit wenig Salz und weissem Pfeffer abschmecken.

Passt gut zu allen Arten von kräftigen Fleischgerichten.

Verwenden sie für das Puree d'oignons unbedingt die milden
Gemüsezwiebeln.

Raffiniert: Einige Zwiebelwürfel in Butter rösten und über das
Püree streuen.

Das Gericht erinnert an das berühmte Puree Soubise, ein Zwiebelmus mit
Reis und Bechamelsauce. Die "urige" Variante aus der Champagne ist
einen Versuch wert.

Das Orginal heisst: "Puree d'oignons", und stammt aus der Champagne.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Thymian-Polenta
Thymianblätter fein hacken. 750 ml Wasser mit Satz und Muskat aufkochen. Unter ständigem Rühren den Griess zugeben und 4 ...
Tims Vichykarotten
Die Karotten putzen und in kleine Scheiben schneiden. Schalotten klein würfeln. Die Schalottenwürfel in Butter anschwitz ...
Tiroler Knödel-Duo
Semmeln, Speck und Graukäse in kleine Stücke schneiden. Semmeln in zwei Schüsseln aufteilen. In eine Schüssel den Käse, ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe