Fenchel-Paprika-Ratatouille

  1md Zwiebel
  1 Knollenfenchel (300 g)
  1 Rote Paprikaschote (150 g)
  1 Gelbe Paprikaschote (150 g)
  1 Grüne Paprikaschote (150 g)
  300g Feste, reife Tomaten
  3 Knoblauchzehen
  1 Längliche Aubergine (circa 250 g)
  0.5bn Koriandergrün oder Kerbel
  1ts Korianderkörner
  0.5ts Kümmel
  1ts Fenchelsamen
  9tb Olivenöl
  1ts Kurkuma (Gelbwurz), gemahlen
   Salz und Pfeffer aus der Mühle
  0.5ts Currypulver
  2 Lorbeerblätter



Zubereitung:
Zwiebel schälen, Fenchel und Paprika waschen, putzen und trockentupfen
und das Gemüse in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten mit kochendem
Wasser überbrühen, häuten, den Stilansatz entfernen, klein schneiden
und dabei den Saft auffangen. Knoblauchzehen schälen und sehr fein
hacken. Aubergine putzen, waschen und im Abstand von 1 cm der Länge
nach schälen, dann in kleine Würfel schneiden.

Koriandergrün bzw. Kerbel waschen, trockentupfen und grob hacken.
Die Korianderkörner mit Kümmel und Fenchelsamen in einem Esslöffel
Olivenöl unter Rühren erhitzen, bis die Mischung duftet.
Herausnehmen, abkühlen lassen und mit einem scharfen Messer auf einem
Brett zerkleinern. Mit dem Knoblauch und dem Kurkumapulver zu einer
Würzpaste vermengen.

Vier Esslöffel Olivenöl in einem Topf erwärmen und die Würzpaste
einrühren. Die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Erst dann die
Fenchel- und Paprikawürfel zufügen und alles sanft kurz anschwitzen.
Vier Esslöffel Öl in einer versiegelten Pfanne erhitzen und die
Auberginenwürfel darin braten, bis sie leicht gebräunt sind. Mit
Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.

Auberginen, Tomaten und Lorbeerblätter mit dem durchgesiebten
Tomatensaft zu dem Gemüse in den Topf geben. Salzen, pfeffern und
zugedeckt etwa 15 Minuten schmoren. Bei Bedarf etwas Gemüsesud oder
Wasser zugeben. Das Gemüse sollte noch etwas Biss haben. Die
Lorbeerblätter aus dem Gemüse nehmen und eventuell noch einmal mit
Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Das Gemüse schmeckt am besten, wenn es kalt geworden ist,
wieder aufgewärmt und lauwarm mit Creme fraiche serviert wird.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Reibekuchen 'Rheinische Art'
1. Äpfel schälen, entkernen und grob würfeln. Mit Apfel- und Zitronensaft, Vanillin-Zucker und 3 EL Zucker in einen Topf ...
Reibekuchen Vom Blech
1. Kartoffeln schälen und waschen. Zwiebeln schälen. Beides fein reiben. Mit Eiern, Mehl und 3/4 der Schinkenwürfel verk ...
Reibepfannkuchen
Die Kartoffeln werden nach Geschmack gerieben. Ich reibe immer 1/4 fein und 3/4 grob, aber das ist Geschmackssache. ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe