Filetsteak mit CafÉ-De-Paris-Butter mit Schmandkartof ...

 
RINDERFILETSTEAKS: 4 Rinderfiletsteaks; à ca. 180 g
  30g Butterschmalz
  1 Rosmarinzweig
  5 Thymianzweige
  1 Schalotte; halbiert
  0.5 Knoblauchknolle
   Salz, Pfeffer
 
CAFÉ-DE-PARIS-BUTTER: 200g Butter
  8g Salz
  30g Schalotten; fein gewürfelt
  100ml Weißwein
  15g Ketchup
  5g Senf
  5g Kapern
  40g Gemischte Kräuter; gehackt (Schnittlauch, Thymian, Rosmarin, Estragon)
  5 Sardellenfilets
  1ts Madeira
  1ts Cognac
  0.5ts Paprikapulver
  0.5ts Currypulver
   Chili; gemahlen
   Pfeffer; gemahlen
  0.5 Zitrone; die Schale
  0.5 Orange; die Schale
  1tb Frische Weißbrotbrösel
 
SCHMANDKARTOFFELN: 800g Kartoffeln; festkochend
  300g Schmand
   Salz, Pfeffer
  30g Butter
  1 Rosmarinzweig
   Kümmel
  2 Schalotten; in Streifen geschnitten
  2 Knoblauchzehen; gehackt
  80g Bergkäse; gerieben
 
ROTWEINSAUCE: 2 Rote Zwiebeln; fein gewürfelt
  1 Knoblauchzehe; gehackt
  20g Butter
  1tb Zucker
  0.5tb Tomatenmark
  1 Rosmarinzweig
  3 Thymianzweige
  40ml Balsamico
  300ml Rotwein
  150ml Dunkler Bratenfond
   Salz, Pfeffer



Zubereitung:
Rinderfiletsteaks:

Die Filetsteaks in Butterschmalz von beiden Seiten goldbraun braten.
Rosmarin, Thymian, halbierte Schalotte und Knoblauch beigeben. Mit Salz
und Pfeffer würzen und langsam fertig garen. Die fertigen Steaks auf
ein mit Alufolie belegtes Backblech legen, die kalte
Cafede-Paris-Butter darauf legen und unter dem Backofengrill goldbraun
überbacken.

Schmandkartoffeln:

Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser nicht ganz weich kochen,
schälen und je nach Grösse halbieren oder ganz lassen. Den Schmand
mit Salz und Pfeffer verrühren. Die Kartoffeln in der heissen Butter
mit dem Rosmarin goldbraun anbraten, mit Salz, Pfeffer und Kümmel
würzen und in eine feuerfeste Form geben. Schalotten und Knoblauch
darauf streuen, den Schmand gleichmässig darauf streichen und mit dem
geriebenen Bergkäse bestreuen. Das Ganze im Backofen bei 200°C ca.
20 Minuten goldbraun backen.

Rotweinsauce:

Zwiebeln und Knoblauch in Butter anbraten. Den Zucker und das
Tomatenmark beigeben, kurz mitrösten lassen. Rosmarin und Thymian
zugeben, mit dem Balsamico ablöschen und mit dem Rotwein aufgiessen.
Das Ganze auf die Hälfte einkochen lassen, durch ein Sieb passieren
und den dunklen Bratenfond beigeben. Abermals reduzieren lassen und mit
Salz und Pfeffer abschmecken.

Cafe-de-Paris-Butter:

Die Butter mit dem Salz sehr schaumig schlagen. Die Schalotten in
Weisswein blanchieren, abschrecken, gut ausdrücken und mit allen
anderen Zutaten zu der schaumigen Butter geben, weiter aufschlagen.
Die Butter in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Auf eine mit
Klarsichtfolie belegte Platte kleine Rosetten spritzen und diese kalt
stellen.

: O-Titel : Filetsteak mit Cafe-de-Paris-Butter mit
: > Schmandkartoffeln und Rotweinsauce



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Weiss-Roter Salat mit Kaninchen
Eine kleine Vorspeise oder, die doppelte Menge, eine ganze kleine Mahlzeit. Die Stauden in Blätter zerlegen, diese in S ...
Weiss-roter Salat mit Kaninchen
Eine kleine Vorspeise oder, die doppelte Menge, eine ganze kleine Mahlzeit. Die Stauden in Blätter zerlegen, diese in S ...
Weissweinkutteln
Die Kutteln in Streifen schneiden und mit den Schalotten in Butter anschwitzen. Mit Mehl bestäuben, mit Kalbsfond und We ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe