Fingerfood: Smörrebröd mit Makrele, Gurken und Ei

  6 Eier, hartgekocht
  12 Scheib. Weissbrot
  200g Butter zum Bestreichen
   Salatblätter
  3 Geräucherte Makrelen; ca. 375 g pro Stück - am besten Makrelen, die nach Graved-Lachs-Art gebeizt und dann geräuchert wurden
  0.5 Salatgurke
   Pfeffer a. d. Mühle
  2bn Schnittlauch



Zubereitung:
Eier pellen und in Scheiben schneiden. Brot mit Butter bestreichen und
ein Salatblatt hineindrücken. Makrelen zerpflücken bzw. wie Lachs
aufschneiden, Salatgurke in dünne Scheiben schneiden, jeweils zur
Hälfte einschneiden, damit man sie drehen kann. Makrele und Eischeiben
im Wechsel auf dem Brot anrichten, Gurkenscheiben aufdrehen, alles mit
Pfeffer und gehacktem Schnittlauch bestreuen.

Pro Portion: ca. 27 g Eiweiss, 31 g Fett, 21 g Kohlenhydrate = 2061
Joule 491 Kalorien Aus: essen & trinken, Kalte Küche, Sonderausgabe
1981, Gruner + Jahr AG & Co., Hamburg



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Quitten-Blechkuchen
1. Wein, 300 ml Wasser, Zucker und Sternanis aufkochen. Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Quitten schälen, vierteln, ...
Quittenbrot und Marzipan
Dieses Naschwerk aus Grossmutters Küche enthält viel Zucker, deshalb ist es so haltbar. Wie jedes Konfekt ist auch d ...
Quittenbrötchen
Die Quitten mit einem Tuch gut abreiben, bis der Flaum entfernt ist. Dann mit Schale und Kerngehäuse in Stücke schne ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe