Fisch nach afrikanischer Art

  6tb Erdnussöl
  2 Lorbeerblätter
  4 Schwarze Pfefferkörner zerdrückt
  2 Nelken; zerdrückt
  600g Eglifilets ohne Haut
  1 Schalotte; fein gehackt
  2tb Tomatenpüree
  400g Dose gehackte Tomaten
  2sm Chilis/Peperoncini; entkernt fein gehac
  1 geh. TL Salz
   Pfeffer
  0.75 geh. TL Salz
  1tb Mehl
  1 Zwiebel; in Ringen
  2 Bananen; je ca. 175g schräg in ca. 1 cm
   dicken Scheiben
  1 Ei; hart gekocht fein gehackt
 
REF:  Betty Bossi, Coopzeitung Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
: Vor- und Zubereitungszeit ca. 45 Minuten
: Ziehen lassen: ca. 1 Std.
: Marinieren: ca. 30 Min.

Gewürzöl: Öl mit den Lorbeerblättern, Pfefferkörnern und Nelken
in einer kleinen Pfanne warm werden lassen. Pfanne von der Platte
nehmen, ca. eine Stunde ziehen lassen, Gewürze herausnehmen.

Filets auf eine Platte legen, mit ca. 1/4 vom Gewürzöl beträufeln,
zugedeckt im Kühlschrank ca. dreissig Minuten marinieren.

Sauce: ca. 1/4 vom Gewürzöl warm werden lassen, Schalotte und
Tomatenpüree andämpfen. Tomaten und Chilis kurz mitdämpfen, würzen,
bei mittlerer Hitze ca. fünfzehn Minuten köcheln.

Ofen auf 60 Grad vorheizen, Teller und Platte vorwärmen.

1/4 vom Gewürzöl in einer Bratpfanne heiss werden lassen, Fischfilets
würzen, portionenweise, bei mittlerer Hitze beidseitig je ca. drei
Minuten braten, herausnehmen, warm stellen. Restliches Bratfett mit
Haushaltpapier auftupfen.

Mehl in einen tiefen Teller geben, Zwiebelringe darin wenden.
Restliches Gewürzöl in derselben Pfanne heiss werden lassen, Hitze
reduzieren, Zwiebelringe und Bananenscheiben nacheinander braten, warm
stellen.

Servieren: Fischfilets auf den vorgewärmten Tellern anrichten,
Tomatensauce darauf verteilen und mit Zwiebelringen, Bananenscheiben
und gehacktem Ei garnieren.

Dazu passt: Reis.

Tipp: statt Eglifilets tiefgekühlte Goldbuttfilets, aufgetaut,
verwenden.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Johannisbeerkuchen mit Sahneguss
Den Rührteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Die Beeren darauf verteilen. Bei 200 - 225GradC ca. ...
Johannisbeer-Marmelade mit Apfelmark.
Um eine schöne, feste, gut streichbare und mild schmeckende Marmelade aus den Johannisbeeren zu gewinnen, empfiehlt sich ...
Johannisbeer-Marmelade.
Recht reife, weisse, rote oder auch schwarze Johannisbeeren (die letzteren für sich) werden gewaschen, entstielt, aufgek ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe