Fisch-Couscous

  1.5kg Fisch in dicke Scheiben
  2lg Zwiebeln gehackt
  2 Selleriestengel in Stücke
  3 Karotten in Stücke
  3 Weisse Rüben in Viertel
  3 Zucchini in Stücke
  125g Kohl kleingeschnitten
  125g Erbsen geschält
  3 Tomaten geschält,geviertelt
   Salz
  1 Spur Cayenne
  1.25l Wasser
  500g Couscous
  3tb Öl
  0.5ts Safranfäden
  1.5ts Tabil ODER
  0.75ts Kreuzkümmel gemahlenUND
  0.75ts Koriander
   Harissa ODER
   Paprika UND
   Cayennepfeffer



Zubereitung:
Couscous mit Fisch ist an der tunesischen Küste beliebt. Safran,
Kreuzkümmel und Koriander sind die üblichen Gewürze. Nach Belieben kann
statt Kreuzkümmel und Koriander auch Tabil verwendet werden. In Tunesien
macht man es meistens mit Meeräschen oder Brachen, aber es eignet sich
viele Fischsorten dafür. Behalten Sie alle Fisch- und Gemüseabfälle auf,
um eine gutgewürzte Brühe zu machen.

Für den Fischsud legt man die Fischköpfe, Gemüseabfälle, Salz, Cayenne
und Wasser in einen Topf. 20 Minuten köcheln, dann abseihen und
aufbewahren.

Während der Sud kocht, den Couscous vorbereiten. In eine grosse
Schüssel geben und mit Wasser befeuchten. Gut umrühren und 10 Minuten
stehen lassen. Allfällige Klümpchen zwischen den Fingern zerreiben.

2/3 vom Öl darüberträufeln. Der Couscous ist jetzt bereit zum Dämpfen.

Das verbleibende Öl in einer grossen, schweren Pfanne erhitzen und die
Zwiebeln golden braten. Fischstücke kurz anbraten, Sellerie, Karotten,
weisse Rüben und Fischsud - mit Wasser auf 1.8 l (gemessen für 6
servings) verdünnt - hinzufügen. Safran, Tabil und Salz nach Geschmack
dazugeben. Zudecken und 15 Minuten köcheln lassen. Die verbleibenden
Gemüse beifügen.

Couscous in einen Dampfkochtopf geben oder in ein mit Baumwollstoff
ausgelegtes Sieb, das auf einen Topf passt, und 10 Minuten köcheln lassen.
Flüssigkeitsmenge kontrollieren und Wasser beigeben, wenn nötig, aber
stetig köcheln lassen, damit der Dampf den Couscous durchdringt, etwa
10-12 Minuten.

Couscous in eine grosse Schüssel stürzen, Klösse mit Holzgabel
auflösen.

Eine scharfe Sauce erhält man, indem man einen Schöpflöffel voll Brühe
mit Harissa oder Paprika und Cayenne vermengt.

Fisch und Gemüse kann man über den Couscous verteilen oder separat
servieren.

* Quelle: Jill Norman, Das grosse Buch der Gewürze, AT
Verlag, 1991, ISBN 3-85502-395-6
erfasst von Rene Gagnaux 26.05.1994
** Gepostet von Uwe Schultheiss
Date: Fri, 18 Nov 1994

Erfasser: Uwe

Datum: 13.01.1995

Stichworte: Getreide, Couscous, Gemüse, Fisch, P6



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pfifferlingseier auf Feldsalat
Eier in eine Schüssel geben und mit einer Tasse Crème fraîche verschlagen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen. Speck und Z ...
Pfifferling-Serviettenknödel
Brot würfeln. Milch mit Salz, Pfeffer und Muskat aufkochen. Etwas abkühlen lassen, über die Brotwürfel giessen und 20 Mi ...
Pfifferlingspastete
Den Bauch in sehr feine kleine Würfel schneiden, ebenso die Zwiebeln und die Brotscheiben. Den Bauch in einer Pfanne aus ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe