Fischeintopf (Caldeirada)

  3.5kg Fisch
  500g Muscheln
  200g Garnelen oder Gambas (ganze)
  3kg Kartoffeln, in Scheiben geschnitten
  1kg Zwiebel, in Ringe geschnitten
  1 Extra große Zwiebel, in Ringe geschnitten (wird als letzte Zutat im Topf verteilt)
  2 Paprikaschoten in Ringe geschnitten
  1kg Reife Tomaten oder
  2 Dose/n Geschälte Tomaten, in Würfel geschnitten
  4tb Passierte Tomaten
  400ml Olivenöl
  3 Gehackte Knoblauchzehen
   Salz (grobes Meersalz, falls vorhanden), Pfeff
  1ts Piri-Piri oder andere scharfe Sauce
  3 Lorbeerblätter
  0.5tb Paprikapulver
  1ts Oregano
  1Gl Weißwein
  20ml Portwein
  20ml Whisky oder Brandy (Weinbrand)
  1bn Petersilie
 
FÜR DIE SUPPE: 100g Suppennudeln
   Frische Pfefferminzblätter



Zubereitung:
http://www.westalgarve.de/docs/rezepte/hauptgerichte_fisch.html

Zu diesem oft fälschlich als Fischsuppe bezeichneten Gericht muss
gesagt werden, dass die Vorbereitung eine grosse kulinarische
Verantwortung darstellt. Es fängt schon bei der Auswahl der Fische an,
die unbedingt frisch, gesäubert und richtig geschnitten sein müssen.
Für eine erstklassige Caldeirada braucht man: Meeraal oder Hundshai -
Seeteufel - Brassen oder Barsch - Knurrhahn - Garnelen - Rochen -
Sardinen und Muscheln. Man rechnet mit 300 g Fisch pro Person, wobei
mehr grosse und weniger kleinere Fische genommen werden.

1. Man nimmt einen grossen breiten Topf.

2. Zuerst den Topfboden mit 2 dl Olivenöl begiessen, 2 EL passierte
Tomaten hineinrühren und mit Muscheln bedecken (damit wird das
Anbrennen verhindert). Schichtweise die Hälfte der Petersilie und
Knoblauch, die halbe Menge Zwiebeln, Kartoffeln und Paprika auf die
Muscheln verteilen.

3. Den Fisch zugeben und zwar so, dass die festeren Fischsorten wie
Rochen und Seeteufel unten und die zerbrechlichen Sorten wie Brassen
und Knurrhahn oben angeordnet werden. Danach werden die Sardinen
sternförmig darauf gelegt.

4. Die übrigen Zwiebeln, Kartoffeln und Paprika darauf schichten.
Die Tomaten gleichmässig darüber verteilen.

5. Die Garnelen in die Tomaten einbetten.

6. Als letzte Schicht Zwiebeln und Petersilie auflegen.

7. Das ganze salzen und pfeffern. Piri-Piri, Lorbeerblätter,
Paprikapulver und Oregano zugeben und mit allen Alkoholika und zuletzt
mit dem übrigen Olivenöl begiessen.

8. Topf zudecken, zum Kochen bringen und 35 Min. leise köcheln.
Dazwischen ein- bis zweimal den Topf leicht schütteln.

9. Die Caldeirada wird aus dem Kochtopf direkt auf die Teller serviert.

Tipps:
: Niemals im Topf umrühren. Topf nur leicht schütteln.
: Caldeirada mit Schaumlöffel in der Vertikale herausnehmen.

Info:

Fisch wird in Portugal auch sehr oft gegrillt. Wenn es Sardinen sind,
sogar im Stück und nicht ausgenommen. Das soll den Geschmack der
fettreichen Fische verbessern ...



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Schaumsuppe von weissen Bohnen
Die Bohnen mit reichlich kaltem Wasser bedecken und über Nacht einweichen. Am nächsten Tag das Wasser abgiessen. Die Brü ...
Schaumsupperl von geräucherten Forellen
Die Forellenfilets auslösen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Häute und die Köpfe in die Fischbrühe legen und et ...
Schilcher Weinsuppe
30 Minuten, einfach In einem Topf Butter erhitzen, Mehl einstreuen und eine helle Einbrenn rühren. Mit der Rindsuppe au ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe