Apfelstrudel-Plätzchen

 
TEIG: 500g Mehl (gesiebt)
  0.5ts Backpulver
   Salz
  1 Ei (Kl. M)
  250g Weiche Butter
  140g Puderzucker (gesiebt)
  1ts Fein abgeriebene Zitronenschale (u
   Mehl zum Bearbeiten
 
FÜLLUNG: 100g Getrocknete Äpfel
  5tb Brauner Rum
  60g Walnusskerne
  100g Marzipanrohmasse
  5 Eigelb (Kl. M)
  60g Zucker
  1pk Vanillezucker
  1ts Zimtpulver
  1ts Lebkuchengewürz
   Salz
  3tb Schlagsahne
 
AUSSERDEM:  Puderzucker, zum Bestäuben



Zubereitung:
1. Aus Mehl, Backpulver, 1 Prise Salz, Ei, Butter, Puderzucker, 2 El
Wasser und Zitronenschale einen geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in
2 Portionen teilen und etwas flach drücken. In Klarsichtfolie wickeln
und mindestens 2 Stunden kalt stellen 2. Für die Füllung Äpfel in
kleine Stücke schneiden und im Rum marinieren. Walnüsse fein hacken.
Marzipan auf einer Haushaltsreibe fein raspeln. 4 Eigelb, Zucker,
Vanillezucker und Marzipan mit den Quirlen des Handrührers cremig
rühren. Äpfel mit Rum und Walnüsse unterheben, mit Zimt,
Lebkuchengewürz und 1 Prise Salz würzen.
Restliches Eigelb mit der Sahne verquirlen 3. Eine Teighälfte auf der
bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von 38x28 cm ausrollen.
Teigränder begradigen. Aus dem Rechteck 4 Teigbahnen von je 28x9 cm
schneiden. Die Hälfte der Füllung in einen Spritzbeutel mit
mittelgrosser Lochtülle geben. Auf jede Teigbahn ein Viertel der
Füllung auf das jeweils untere Drittel wie eine Wurst spritzen. Die
Ränder von jeder Teigbahn mit etwas verquirltem Eigelb bestreichen.
Jede Teigbahn mit der Füllung aufrollen und mit der Nahtseite nach
unten auf mit Backpapier belegte Backbleche legen.
Mit dem restlichen Teig und der restlichen Füllung genauso verfahren
und so insgesamt 8 Teigrollen herstellen 4. Jede Teigrolle mit dem
restlichen verquirlten Eigelb bestreichen.
Die Rollen mindestens 30 Minuten kalt stellen. Im vorgeheizten Backofen
bei 180 Grad 18-20 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen (Gas
2-3, Umluft 18 Minuten bei 170 Grad). Aus dem Backofen nehmen, etwas
abkühlen lassen und jede Teigrolle noch warm in 4 cm lange Stücke
schneiden. Die Teigstücke etwas auseinander ziehen und bei 180 Grad
weitere 5 Minuten backen (Gas 2-3, Umluft 3-4 Minuten bei 170 Grad).
Aus dem Backofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Erst vor dem
Servieren mit Puderzucker bestreuen 5. Die Strudel-Plätzchen zwischen
Lagen von Backpapier in Keksdosen schichten. Kühl und trocken
aufbewahrt halten sie sich 2-3 Wochen : Zubereitungszeit 1:40 Stunden
(plus Kühlzeiten) : Pro Stück 2 g E, 6 g F, 13 g KH = 112 kcal (470
kj)



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Ananas-Erdbeer-Schale
Erdbeeren waschen, entstielen, halbieren. Flache Glasschale damit auslegen. Ein paar Früchte zum Garnieren aufheben. Sah ...
Ananasgratin
Ananas längs vierteln, den harten Strunk herausschneiden, dick schälen, in Stücke schneiden. Ananasstücke in eine Gratin ...
Ananas-Gratin
Die Ananasscheiben vierteln, in Zucker (1) wenden, in ein gefettetes Gratinförmchen geben. Eiweiss mit Salz steifschlage ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe