Fischfilet nach Cajun-Art

  6 Fischfilets
  175g zerlassene Butter
 
Buttersauce:: 100g Butter, zerlassen
  1tb Zitronensaft, frisch gepress
  1 Frühlingszwiebel, feingehackt
  0.25 geh. TL Cayennnepfeffer
  0.25 geh. TL Salz
 
Gewürzmischung:: 1.5 geh. TL Salz
  1tb Paprika
  1 geh. TL Zwiebelpulver
  1 geh. TL Knoblauchpulver
  1 geh. TL getrockneter Thymian
  0.5 geh. TL getrockneter Oregano
  0.5 geh. TL schwarzer Pfeffer
  1 geh. TL Cayennepfeffer



Zubereitung:
Eine gusseiserne Pfanne bei hoher Temperatur wenigstens 10 Min. lang
erhitzen, bis sie zu rauchen beginnt und sich auf dem Pfannenboden
weisse Asche bildet. Zeigt sich nach 20 Min. keine Asche, erzeugt der
Herd vermutlich nicht genügend Hitze. In diesem Fall einige Tropfen
Wasser in die Pfanne geben: Tanzen die Wassertropfen hin und her,
reicht die Temperatur zum Braten der Fischfiltes trotzdem aus, doch
erhöht sich dann die Garzeit auf jeder Seite um 30 Sek.

Alle Zutaten für die Gewürzmischung verrühren und beiseite stellen.
Die Zutaten für die Buttersauce in einer Schüssel beiseite stellen.

Die Fischfiltes in zerlassener Butter wenden, dann auf beiden Seiten
mit der Gewürzmischung bestreuen und die Gewürze andrücken. Die
Butter erstarrt auf dem kalten Fisch und kann deshalb leicht
abblättern. Ist dies der Fall, kann man noch etwas zerlassene Butter
auf die freien Stellen schöpfen, wenn der Fisch bereits in der Pfanne
brät. Aber Vorsicht: Die Butter entzündet sich leicht.
Ist dies der Fall, sofort den Deckel auf die Pfanne legen, um die
Flammen zu ersticken, und dann mit der Zubereitung fortfahren.

Wenn die Pfanne heiss ist, rasch zwei Fischfilets hineinlegen und nicht
länger als 2 Min. braten, bis die Unterseite schwarz ist.
(Der Fisch wird nicht durchgängig schwarz, sondern nur ein Teil der
Gewürze, vorstehende Teile und Flossen verkohlen). Den Fisch wenden.
Sind die Filets nicht gleichmässig dick, den Fisch mit einem
Bratenwender behutsam flach drücken. Die zweite Seite ebenfalls nicht
länger als zwei Min. braten, bis die Gewürze und Wülste verkohlt
sind. Im Inneren soll der Fisch durch, aber dabei saftig sein. Bei
niedriger Temperatur im Backofen warm halten, während die übrigen
Fischfilets gebraten werden.

Die Buttersauce, wenn nötig, wieder erhitzen und über den Fisch
schöpfen. Sofort servieren. Dazu Reis servieren.

(*) Cajun-Küche, 100 köstliche Rezepte aus Louisiana, Marjie Lambert,
ISBN 3-89508-044-6
http://www.swr-online.de/swr4rp/rezepte/rezepte991025.html



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Älpler Makkaroni
Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. In viel Salzwasser 5 Minuten kochen, dann die Makkaroni und 1 El Öl h ...
Alpler-Magronä - wie man sie in Unterschächen kocht (Uri)
Diesmal gucken wir Frau Arnold aus Unterschächen ein wenig in den Kochtopf. In einer Pfanne stellt sie die Milch aufs F ...
Älplermagronen ("Risottoart"-Variante)
Beachten: Die Hörnli kommen hier nicht ins Wasser, das Wasser kommt über die Hörnli, wie bei einem Risotto! In einer Br ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe