Apfeltorte mit Rosinen, Korinthen, Mandeln

 
Für den Teig: 250g Mehl
  0.5 Päckchen Backpulver
  1 Prise Salz
  1 Päckchen Vanillezucker
  125g Zucker
  125g Margarine oder Butter
  3 Eigelb
   (Eiweiss für die Griessmasse (Eischnee) auf
  1kg Äpfel (z.B. Boskop)
 
Für die Griessmasse: 0.5l Milch
  50g Griess
  2tb gehackte Mandeln
  50g Zucker
  1 Eigelb
   (Eiweiss für die Griessmasse (Eischnee) auf
 
Für die Müslimasse:  Saft 1 Zitrone
   je 1 El. Rosinen, Korinthen, gehackte Mandeln
  1ts Zimt
  1ts Zucker
   etwas Rum
 
Für die Streusel: 100g Margarine oder Butter
  150g Zucker
  0.5 Teelöffel Zimt
  1 Päckchen Vanillinzucker
  1 Teelöffel Backpulver
  100 (150) g Mehl



Zubereitung:
Alle Zutaten für die Müslimasse mischen und ziehen lassen.

Aus den Zutaten einen Rührteig bereiten. Alle trockenen Zutaten,
dann das Fett - es muss streichfähig sein -, die Eier und alle übrigen
Zutaten in die Rührschüssel geben. Mit dem Rührbesen zuerst alles auf
der niedrigsten, dann auf der höchsten Einstellung etwa 2 Min.
verrühren. Rührschüssel dabei auch schräg halten. Zwischendurch das
Gerät abschalten und mit einem Spachtel den Teig vom Schüsselrand und
-boden lösen. Der Teig ist fertig, wenn er eine cremig-sahnige
Beschaffenheit hat.

Springform (26 cm Durchmesser) fetten, mit Semmelbrösel ausstreuen.
Auf den Teig evtl. Obstkuchen-Oblaten legen (gegen Durchweichen).
Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Für die Griessmasse Milch zum Kochen
bringen. Griess, Mandeln, Zucker einstreuen, kurz quellen lassen. Dann
Eigelb unterrühren und steifgeschlagenen Eischnee unterziehen.

- (Müslimasse) -

Die Zutaten für die Streusel miteinander vermengen: Fett schaumig
rühren, nach und nach Zucker, Zimt, Vanillezucker, Salz zugeben.
2/3 mit Backpulver gemischtes Mehl esslöffelweise unterrühren. Den Rest
des Mehles zugeben und mit den Händen unterarbeiten, bis eine krümelige
Masse entsteht. Die Hälfte der Äpfel auf den Teig geben. Darauf die
Griessmasse verteilen. Darüber die restlichen Äpfel, die Müslimasse und
die Streusel geben. Im vorgeheizten Backofen bei 165 (175) Grad ca.
90 Min. backen. Evtl. mit Pergament-(Butterbrot)-papier oder Alufolie
(glänzende Seite nach oben) abdecken, sollten die Streusel schon eher
braun sein.

Einfrieren: Ausgekühlt in Alufolie verpacken und Beschriften.

Tips & Tricks:

- Eischnee wird besser steif bleiben, wenn man eine Prise Salz
hinzutut.

- Ein Guss aus Puderzucker mit Zitronensaft, Rum oder Eiweiss trocknet
schneller, wenn er auf das noch etwas warme Gebäck aufgetragen wird.

- Kuchen lauwarm verpackt und nach dem Auskühlen eingefroren, dann
schmeckt es nach dem Auftauen wie frisch gebacken.

- Kuchen (Torten), die mit einem Überzug aus Schokolade, Zuckerguss
oder Marzipan eingefroren wurden, sollten in der Verpackung oder auf
einer Tortenplatte mit Abdeckhaube aufgetaut werden. So vermeidet man
das fleckige Feuchtwerden und Beschlagen.

** From: langsch@gmdzi.gmd.de (Gisela Langsch)
Date: Tü, 19 Apr 1994 06:45:35 GMT

Erfasser: Gisela

Datum: 28.04.1994

Stichworte: Kuchen, Torten, Äpfel, News



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Torte Saint-Honoré
Den Blätterteig ausrollen, einen Ring von ca. 26 cm ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen mit ei ...
Torte Tod durch Schokolade'
Den Herd auf 180° C vorheizen. EineSpringform mit hohem Rand (23 cm Durchmesser) fetten und mit Backpapier auslegen. S ...
Torte von König Manfred
Einige Stunden zuvor (oder sogar am Vorabend) den Mürbeteig zubereiten und kalt stellen. Das Fleisch durch den Wolf dreh ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe