Flao, Flan von den Balearen

 
Teig: 1 Ei
  1tb Zucker
  50g Kochbutter
  2tb Milch
  1 Msp. Anissamen
  200g Mehl
 
Füllung: 4 Eier
  250g Zucker
  500g Frischkäse
  1tb Pfefferminzblätter; gehackt
  40ml Anisschnaps
 
Nach Einer Rubrik von:  Beat Wüthrich, aus der Weltwoche, 29/1997
   Erfasst von Rene Gagnaux



Zubereitung:
Anfang: siehe "Tombet de Peix, Fischauflauf mit Gemüse" Mengenangaben
im Text: auf 1 Kuchen bezogen.

Beat Wüthrich:

Das Dessert ist ein Flao, der für acht Personen oder vier
Gut-Appetitler reicht und am besten kühl, aber nicht kalt schmeckt.
Zuerst bereite ich den Teig zu, den ich mit den beiden Knethaken des
Handmixers gut hinkriege. In eine Rührschüssel schlage ich ein Ei,
gebe einen Esslöffel Zucker dazu, fünfzig Gramrn Kochbutter, zwei
Esslöffel Milch, eine Prise Anissamen und zweihundert Gramm Mehl.
Das Mehl nur langsam in die Knetmasse geben. Auf ein wenig
ausgestreutem Mehl rolle ich den Teig rund aus und belege damit ein
bebuttertes, logischerweise rundes Backblech. Dabei drücke ich den
Teig bis zum Blechrand hoch, denn Kuchen ist Kuchen.

Zur Füllung, die auf dem Teigboden verteilt wird: Vier Eier und 250
Gramm Zucker schlage ich mit dem Rührbesen oder mit dem Handmixer
schaumig, gebe ein Pfund Frischkäse dazu (jetzt wird das Schlagen
schon mühevoller), einen Esslöffel voll gehackter
Pfefferminzeblätter und ein Schnapsglas voll Anisschnaps.

Der Kuchen kommt ins unterste Viertel des auf 180 bis 200 Grad
vorgeheizten Ofens. Schauen Sie nach einer halben Stunde nach: Ist der
Rand knusperig, ist die Oberfläche goldbraun und blasig, dann können
Sie das Wunderwerk herausnehmen und im Blech auskühlen lassen.
Ansonsten: länger backen. Der Flao lässt sich gut zwei Tage im
Kühlschrank aufbewahren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Apfelstrudel #6
Mehl auf die Arbeitsfläche geben, oben einen Krater bilden, Salz, Zucker, Öl, Ei und Wasser nach und nach beigeben und z ...
Apfelstrudel 1
Aus allen Zutaten auf einem unbemehlten Blech einen halbweichen Teig machen. Wenn sich der Teig von Händen und Brett lös ...
Apfel-Strudel aus Blätterteig
1. Teigplatten nebeneinander legen, auftauen lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mandeln ohne Fett rösten. Ro ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe