Fleischbällchen Mit Eiern gefüllt (Indien)

 
Fleischbällchen: 7 Kleine Eier
  500g Lamm- oder Rinderhack
   Zweimal durchgedreht
  1 Kleine Zwiebel feingehackt
  2 Knoblauchzehen feingeschabt
  0.5ts Ingwer fein gerieben
  1 Grüne Chilischote feingehackt
  1ts Salz
  1ts Garam masala (Indisches
   Gewürz)
  0.5ts Kurkuma, gemahlen
  125ml Wasser
  1.5tb Besan (Kichererbsenmehl)
  1tb Joghurt
   Ghee oder Öl zum Braten
 
Curry: 1tb Ghee oder Öl
  1 mittl. Zwiebel fein gehackt
  5 Knoblauchzehen feingeschabt
  2ts Ingwer fein gerieben
  1ts Garam masala
  1ts Kurkuma, gemahlen
  0.5ts Chilipulver
  2lg Tomaten
  1ts Salz
  125ml Joghurt
  125ml heisses Wasser
  2tb Koriander, frisch gehackt



Zubereitung:
Soviele Eier wie Portionen in einen Topf mit kaltem Wasser legen und
langsam zum Sieden bringen. In den ersten 5 Minuten die Eier sanft
bewegen, damit die Dotter in der Mitte bleiben. Weitere 10 Minuten
sieden, dann mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und beiseite
stellen. Das Fleisch in einem Topf mit Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer,
Chili, Salz, garam masala, Kurkuma und Wasser gut durchrühren, zum
Kochen bringen, zugedeckt etwa 20 - 30 Minuten simmern, bis das
Fleisch gar ist. Das Kichererbsenmehl einrühren und weiterkochen, bis
alle Flüssigkeit aufgesogen ist. Abkühlen lassen, dann zu einem
glatten Fleischteig verkneten. Wenn nötig zum Anfeuchten etwas
Joghurt hinzugeben. Den Fleischteig in gleiche Portionen teilen, jede
um ein hartgekochtes Ei zu einem Bällchen formen. Das übrige Ei
verquirlen, die 'koftas' darin wenden und in heissem Öl von allen
Seiten goldbraun braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit einem
scharfen Messer halbieren, etwas Curry darüber schöpfen und heiss
servieren.

Curry: Die Zwiebeln in heissem Ghee oder Öl weich und blassgelb braten,
dann Knoblauch und Ingwer unter Rühren mitbraten, bis die Zwiebel
goldbraun ist. Garam masala, Kurkuma und Chilipulver einrühren,
zuletzt die Tomaten und Salz. Zugedeckt zu einem Brei verkochen,
gelegentlich umrühren. Den Joghurt glattrühren, mit dem Wasser
vermischen und in das siedende Curry geben. Gründlich durchrühren und
offen eindicken lassen. Wenn die 'koftas' schon vorher zubereitet
wurden, können sie in der Sosse wieder heissgemacht werden. Dann
halbieren mit Koriandergrün garnieren und mit Reis oder Chapattis
auftragen.

Aus: Die Küche Asiens Erfasst von: H. Owald


Erfasser: Helmut

Datum: 20.09.1995

Stichworte: Indien, Curry, Ei, Hackfleisch, P6



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Aprikosen-Mango-Chutney
Chutney, Konfitüre und Senf verrühren. Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln. Mango und Pfe ...
Aprikosen-Marmelade
Menge ausreichend für etwa 6 Gläser à 250g Eine original Sachertorte hat unter dem festen Schokoladenüberzug eine dünne ...
Aprikosen-Marzipan-Terrine
Aprikosen halbieren und entsteinen, 1/5 zur Seite legen (für die Einlage). Die restlichen Aprikosen mit Zucker, Vani ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe