Flockenschnitte mit Aprikosen und Sahne

 
BRANDTEIG: 250ml Milch
  65g Butter
   Salz
  150g Gesiebtes Mehl
  5 Eier (Kl. M)
 
FÜLLUNG: 1kg Reife, aber noch feste Aprikosen
  1 Vanilleschote
  60g Zucker
  100ml Weißwein
  9 Blätter Weiße Gelatine
  600ml Schlagsahne
  1pk Vanillezucker
   Puderzucker, zum Bestäuben



Zubereitung:
1. Für den Brandteig Milch und Butter mit 1 Prise Salz aufkochen.
Den Topf von der Kochstelle nehmen. Unter ständigem Rühren mit den
Knethaken des Handrührers das Mehl zugeben. Topf wieder auf den Herd
stellen und die Mehlmasse 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze mit einem
Kochlöffel rühren, bis sich auf dem Topfboden ein weisser Belag
bildet und sich der Teig zu einem Kloss zusammenballt.

2. Teig in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührers
nach und nach die Eier unter den Teig kneten, bis ein glatter,
glänzender Teig entsteht.

3. Teig gleichmässig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech
streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft 200
Grad) auf der 2. Schiene von unten in 18-20 Minuten goldbraun backen.

4. Teig abkühlen lassen. Backpapier entfernen und die Teigplatte zu
einem Quadrat von 30x30 cm schneiden. Teigplatte in 3 Streifen a 10 cm
Breite schneiden.

5. Für die Füllung die Aprikosen in kochendem Wasser 20-30 Sekunden
überbrühen, in eiskaltem Wasser abschrecken, häuten, längs
halbieren und entsteinen. Die Hälften vierteln.

6. Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. 50 g
Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren und mit Wein ablöschen.
Vanilleschote und -mark zugeben und 3-5 Minuten bei milder Hitze kochen
lassen.

7.6 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Vanilleschote aus
dem Sud nehmen, Aprikosenstücke zugeben und 1 Minute bei milder Hitze
kochen. Aprikosen in einem Sieb gut abtropfen lassen, Sud auffangen.

8. Gelatine gut ausdrücken und im lauwarmen Aprikosensud (ca. 100 ml)
auflösen. Aprikosenstücke zugeben, unterheben und kühl stellen, bis
die Masse zu gelieren beginnt.

9. Restliche Gelatine einweichen. Sahne mit Vanillezucker und
restlichem Zucker steif schlagen. Gelatine ausdrücken und bei milder
Hitze in einem Topf auflösen. 2-3 El Sahne zugeben und schnell mit der
Gelatine verrühren. Dann zur restlichen Sahne geben und mit einem
Schneebesen unterheben.

10. Von den Teigstreifen den schönsten beiseite legen. Restliche
Streifen mit dem noch streichfähigen Aprikosenkompott bestreichen.
Dann auf den Aprikosen etwa 3/4 der Sahne gleichmässig verstreichen
und die Platten aufeinander setzen.

11. Den restlichen Streifen in 3 cm breite Stücke schneiden, auf das
obere Stück legen und leicht andrücken. Kuchen 2 Stunden kalt
stellen. Mit einem elektrischen Sägemesser in 10 Stücke schneiden.
Mit Puderzucker bestäuben und servieren.

: Zubereitungszeit 2 Stunden (plus Kühlzeit)
: Pro Stück 10 g E, 28 g F, 30 g KH = 415 kcal (1740 kj)



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pflaumengrütze mit Maisgreissflan
Die Butter in einen Topf geben, den Zucker dazu und mit der Milch auffüllen und zum Kochen bringen. Dann den Griess ...
Pflaumengrütze mit Maisgreißflan
Die Butter in einen Topf geben, den Zucker dazu und mit der Milch auffüllen und zum Kochen bringen. Dann den Grieß einri ...
Pflaumen-Hefekuchen
Milch leicht erwärmen. Hefe hineinbröckeln und darin auflösen. Mehl, Süsse, Fett, Wasser (1) und Hefemilch zu einem glat ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe