Forellenfilet mit Absinth geflämmt

  2 Forellen
  4 Absinth
  0.125l Fischbrühe
  2lg Auberginen
  2 Rosmarinzweige
  1 geh. TL Rosmarin, gehackt
  2tb Olivenöl
  2 Schalotten, feingehackt
  1 Knoblauchzehe, gepresst



Zubereitung:
Auberginen mit einer Stricknadel der Länge nach durchbohren, einen
Rosmarinzweig einziehen und 45 Minuten im 180 Grad heissen Ofen garen.
Dann halbieren und das Fruchtfleisch herauskratzen.

Schalotten und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, pfeffern, salzen und
mit dem gehackten Auberginenfleisch vermengen.

Forellenfilets filieren und entgräten, pfeffern, salzen und in Butter
jeweils drei Minuten auf jeder Seite braten. Herausnehmen und warm
stellen. Bratensatz mit Absinth ablöschen und flambieren. Mit etwas
Fischsud auffüllen, mit Butter binden und an die Filets geben.

Zubereitungszeit: ca. 1 Std.

http://www.swr.de/kochkunst/rezepte/2003/10/22/rezept2.html



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gegrillter Stör mit Entre-deux-mers-Sauce*
*Darnes d'esturgeon grillees a l'entre-deux-mers Das Öl und den Zitronensaft in einer tiefen Platte mischem. Den Thymia ...
Gegrillter Thunfisch mit Fünf-Gewürz-Sauce
Den Fisch etwa 30 Minuten in Sesamöl und Zitronensaft marinieren lassen. Währenddessen die verbliebenen Saucenzutaten mi ...
Gegrillter Wolfsbarsch auf Fenchel
Den Fisch gründlich unter kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. Stiele der Fenchelknollen abscheniden, das fedrige ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe