Forellenfrikassee in Champignonsauce

  800g Forellenfilet
   Salz + Pfeffer
  2tb Zitronensaft
  3tb Mehl
  60g Butter
   Für Die Champignonsauce
  2 Schalotten;gehackt
  1 Knoblauchzehe;evtl. mehr
   gehackt
  250g Champignons; in Scheiben
   Salz + Pfeffer
  1sm Prise Safranfäden
  125ml Trockener Weißwein
  125ml Fischbrühe
  200g Creme fraîche
  2ts Zitronensaft
  10g Mehlbutter (Schwitze)
  30g Frische Butter
   Einige Blättchen Basilikum
   in Streifen geschnitten
 
Erfasst von:  Renate Schnapka am 21.05.97



Zubereitung:
Aus den Gräten und Köpfen, die beim Filetieren der Fische
übriggeblieben sind, kocht man eine kleine Brühe und stellt sie für
die Sauce bereit.

Die Forellenfilets in mundgerechte Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer
und Zitronensaft würzen. Das Fischfleisch mit Mehl bestäuben, in
einem Sieb durchschütteln, um überschüssiges Mehl zu entfernen. In
einer Bratpfanne die Butter erhitzen, die Forellenfilets unter
häufigem Wenden goldgelb braten.

Für die Sauce in einem flachen Topf die Buter erhitzen, Schalotten und
Knoblauch glasig dünsten. Die Champignons dazugeben, mit Salz und
Pfeffer würzen, die Safranfäden dazugeben und die Pilze einige
Minuten dünsten.
Den Wein und die Fischbrühe angiessen, etwa 8 Minuten dünsten. Creme
fraiche dazugeben, aufkochen, mit Zitronensaft abschmecken. Die Sauce
mit Mehlbutter leicht binden. Den Topf zur Saite ziehen, ein Stückchen
frische Buter daruntermischen.

Die Forellenfilets in die Sauce geben und noch 2 Minuten ziehen lassen.
Zum Schluss Basilikum unter das Frikassee mischen.

Beilagen: Reis oder Butterkartoffeln, Salat.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Spaghettini mit Gambas und Calamari in Kokosmilch
Spaghettini in gut gesalzenem, kochenden Wasser al dente kochen. Frühlingszwiebeln hacken und gemeinsam mit fein gehackt ...
Spaghettini mit Sepia
Sepia-Tuben unter fliessendem kalten Wasser ausspülen, trockentupfen und in 5 mm breite Streifen schneiden. Zwiebel und ...
Spaghettini mit Sepia und Getrockneten Tomaten
1. Von den Sepien die graue Haut und alle festen Teile ablösen, bis das weisse Fleisch übrig ist. Sepien gründlich kalt ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe