Forellenstrudel mit Paprika-Gurken-Gemüse

 
Strudelteig: 150g Mehl
  1ts Salz
  75ml Wasser
  2 Öl
  0.5 Öl zum Bepinseln
 
Füllung Und Gemüse: 4 Rote Paprikaschoten (a 250g) 1 1/2 Schoten in kleinen
   Würfeln, Rest in grösseren Stücke
  400g Spitzkohl
  1 Salatgurke (350 g)
  100g Zwiebeln; fein gewürfelt
  40g Butter (I)
  2 Meerrettich, frisch gerieben oder 1 El aus dem Glas
   Pfeffer
  4 Forellenfilets ohne Haut a 120 g
  50g Butter (Ii)
  1ts Zitronensaft
  4 Wasser
  1ts Paprikapulver rosenscharf
  1 Dill; fein geschnitten
  50g Butter (Iii)



Zubereitung:
Für den Strudelteig das Mehl, lauwarmes Wasser, Salz und Öl zuerst
mit den Knethaken des Handrührers verkneten, dann von Hand
weiterkneten, bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht. Teig zu
einer Kugel formen. Klarsichtfolie mit Öl bepinseln, den Teig
hineinwickeln und darin 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
Spitzkohl in sehr kleine Stücke schneiden. Die Gurke schälen, längs
halbieren, die Kerne mit einem Teelöffel herausschaben und das
Fruchtfleisch der Länge nach schräg in 1 cm dicke Stücke schneiden.
Paprikawürfel, Zwiebeln und Spitzkohl in Butter garen, mit
Meerrettich, Salz und Pfeffer würzen.
Forellenfilets entgräten, jeweils in 2 Stücke schneiden, salzen und
pfeffern. Die Butter (Ii) schmelzen.
Den Strudelteig in Portionen teilen. Jeweils auf der bemehlten
Arbeitsfläche zu einem 20x20 cm grossen Quadrat ausrollen, dünn mit
geschmolzener Butter einpinseln. Pro Portion ca. 4 El von der
Paprika-Kohl-Mischung auf der Teigmitte verteilen. 2 Forellenstücke
darauflegen und mit 4 weiteren El Gemüse bedecken. Das Ganze zu einem
Päckchen zusammenfalten (Teig von beiden Seiten über die Füllung
klappen, die Seiten gut zusammendrücken) und mit der Nahtseite nach
unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
Die Päckchen mit der restlichen geschmolzenen Butter bepinseln. Im
vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 220oC backen.
In der Zwischenzeit die Paprikastücke in der restlichen Butter bei
mittlerer Hitze 5 Minuten andünsten, dann die Gurkenstücke
daruntermischen, Wasser zugeben, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft
würzen und im geschlossenen Topf weitere 5 Minuten dünsten. Zum
Schluss das Paprikapulver und den Dill zugeben.
Zum Servieren die Strudelpäckchen mit einem scharfen Messer einmal
durchschneiden und mit dem Paprika-Gurken-Gemüse auf vorgewärmten
Tellern anrichten.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Zitronengrasessenz mit Wirsingbällchen
Zitronengrasessenz: Das Poulardenkeulenfleisch (ohne Haut) durch den Fleischwolf lassen. Den Lauch putzen, waschen und i ...
Zitronen-Knoblauch-Marinade
Diese Marinade eignet sich hervorragend für Huhn und Fisch. Ergibt ca. 0.32 Liter. Sämtliche Zutaten gründlich miteina ...
Zitronen-Knoblauch-Suppe mit Garnelen
1. Den Knoblauch pellen und grob zerschneiden. Die Schalotten pellen und in Scheiben schneiden. Die Zitronen- und Limett ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe