Frische Rotweinfeigen mit Zimtglace

  250ml Burgunder Rotwein
  100g Zucker
  1 Zimtstengel
  10g Maisstärke
  5 Feigen
  100g Brandteig für Choux
   Fritierfett
  10g Puderzucker
  5dl Zimtglace
  100g Rahm; geschlagen
 
REF:  St. Galler Tagblatt 08.10.1999, Regionen
   Erfasst von Rene Gagnaux



Zubereitung:
Rotwein mit dem Zimtstengel und Zucker aufkochen. Maisstärke mit etwas
Rotwein anrühren und den Fond leicht abbinden. Die frischen Feigen in
Viertel schneiden und im Fond fünf Minuten unter dem Siedepunkt
pochieren.

Brandteig in einen Dressiersack mit einer feinen Lochtülle füllen.
Öl in einer Lyonerpfanne auf 170 Grad erhitzen oder eine Friteuse
verwenden. Den Teig mit kreisender Bewegung in das heisse Öl spritzen.
Teigspirale umdrehen und fertig fritieren.Auf einem Papier abtropfen
lassen und mit Staubzucker bestäuben.

Anrichten In einen Suppenteller die Feigenviertel anrichten, mit wenig
Fond begiessen, etwas geschlagenen Rahm und die Zimtglace auf die
Feigen geben.Mit dem Brandteiggitter belegen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Feigen in Portwein mit Sabayon
Die Feigen vierteln (unten nicht ganz durchtrennen) und in eine flache Schüssel stellen. Portwein, Honig und Zitronensaf ...
Feigen in Sherry
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Feigen sorgfältig waschen. Stielansatz frisch anschneiden. Mit einem Metallspie ...
Feigen in süssem Vanille-Wein-Backteig
1. Eier trennen und das Eiweiss mit einer Prise Salz halb steif schlagen. Dann den Zucker langsam einrieseln lassen und ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe