Früchtebrote

 
Hefeteig: 500g Weißmehl
  20g Frische Hefe
  0.5ts Zucker
  250ml Warme Milch max. 35 Grad C
  80g Butter
  1ts Salz
  1 Ei
  1 Eigelb zum Bestreichen
 
Füllung: 350g Dörrbirnen
  150g Gedörrte Zwetschgen ohne Steine
  100g Sultaninen
  1tb Kirschwasser oder Zwetschgenwasser
  100g Baumnusskerne Walnusskerne
  50g Zucker
  1ts Zimt
  1pn Nelkenpulver
  1pn Macis Muskatblüte
 
Ref:  St. Galler Tagblatt 24.12.1999, Regionen
   Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Für den Teig das Mehl in eine vorgewärmte Schüssel sieben. In der Mitte
eine Vertiefung anbringen und die fein zerbröckelte Hefe hineingeben.
Zucker darüber streuen und eine Tasse lauwarme Milch dazugießen. mit
zwei Fingern rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat, dann mit wenig
Mehl zu einem Teiglein vermischen. Die Schüssel zugedeckt für zwanzig
Minuten warm stellen, am besten auf einem Stuhl vor der Zentralheizung.
Nach dieser Zeit das aufgegangene Vorteiglein mit Mehl zudecken, das
Salz über das Mehl streuen, die Butter in Flocken und das verquirlte Ei
zugeben. Die restliche lauwarme Milch langsam dazugießen und alles zu
einem festen Teig verarbeiten.
Den Teig solange kneten, bis er glatt ist und sich sauber von der
Schüssel löst. Schüssel nochmals zudecken und am gleichen Ort den Teig
1 1/4 Stunden gehen lassen.

Birnen und Zwetschgen am Vortag in kaltes Wasser einlegen. mit dem
Einweichwasser zwanzig Minuten kochen, abgießen und durch die
Hackmaschine (Wolf) treiben. Grobgehackte Nüsse, die vorher in Kirsch-
oder Zwetschgenwasser eingelegten Sultaninen, Zucker und Gewürze unter
das Fruchtmus mischen. 1/3 des Teiges darunterkneten.
Die Masse zu länglichen Broten formen.

Restlichen Teig auswallen, in Rechtecke schneiden, dann die
Früchtebrote darin einpacken. Die Enden gut übereinanderlegen. mit dem
Verschluss nach unten auf große Bleche legen. mit einer Gabel oder dem
Teigrädchen einstechen und verzieren. Etwa 1 Stunde an warmem Ort (35
Grad C) aufgehen lassen.

Dann mit verquirltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 170
Grad C zirka 1 Stunde backen. Wenn nötig mit Aluminiumfolie abdecken.

Diese Früchtebrote halten sich, in Aluminiumfolie verpackt, gut zwei
bis drei Wochen.
:Notizen (**) : Gepostet von: Rene Gagnaux
: : Email: r.gagnaux@ch.inter.net



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kleine Kuchen zum Kaffee (Info)
_Schnell, süss und unwiderstehlich_ Es ist doch immer wieder schön, wenn man das Gebäck zum Kaffee rasch selbst backen ...
Kleine Küchlein mit Blaubeeren
Zubereitung: Aus Mehl, Eiern und Milch einen Pfannkuchenteig zubereiten. Dann etwas Eiweiss zu Eischnee schlagen und unt ...
Kleine Kuppeltorte
1. Mehl, Mandeln, Zucker, Eigelb und Fett rasch verkneten. Teig in Klarsichtfolie wickeln, 30 Minuten kalt stellen. 2. E ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe