Gebackener Kürbis a la Toscana

  1 Hokkaido-Kürbis orangefarben (etwa 1750 g Bruttogewicht)
 
FÜR DIE FÜLLUNG: 400g (-500) Tomaten
  400g (-500) Nudeln; (am besten kleine Sorten, z. B. Muscheln)
  300g Zucchini
  2tb Olivenöl
  1.5tb Frisch geriebener Ingwer
  1tb Getrocknetes Basilikum; oder
  1bn Frisches Basilikum
  1ts Getrockneter Thymian
  1ts Schwarzer Pfeffer; a.d.M
  1ts Meersalz
  50g (-75) Schwarze Oliven
  150g Saure Sahne; oder
  200g Mozzarella
   Salz; zum Einreiben
   Olivenöl; zum Beträufeln



Zubereitung:
Die essbare Verpackung. Der leuchtend orangefarbene Hokkaido-Kürbis
muss nämlich nicht extra geschält werden, Sie können seine dünne
Schale ohne weiteres mitessen. Ein Rezept mit italienischer Note - buon
appetito! 1. Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech
einfetten.
Kürbis waschen und abtrocknen. Die Oberseite wie einen Deckel
abschneiden, die Schnittflächen mit Olivenöl bestreichen und den
Deckel wieder darauf setzen. Kürbis mit den Kernen 45 Minuten bis 1
Stunde backen, bis das Kürbisfleisch weich ist.

2. Die Tomaten in der Zwischenzeit in kochend heissem Wasser
blanchieren, enthäuten und klein schneiden.

3. Nudeln in einem Topf mit Salzwasser al dente kochen.

4. Zucchini waschen und in Stifte schneiden. In einem Topf Olivenöl
erhitzen, Ingwer und Zucchini anbraten und nach 4 - 5 Minuten die
Tomaten dazugeben. Mit getrockneten Kräutern, Pfeffer, Salz und
gehackten Oliven würzen. Falls Sie frisches Basilikum verwenden,
dieses erst nach dem Kochen unterheben.

5. Die Kerne mitsamt anhaftenden Fäden mit einem Löffel aus dem
gebackenen Kürbis nehmen und durch ein feines Sieb streichen.
Dieses Kürbispüree (auch von der Unterseite des Siebes) in die
Zucchini-Tomaten-Füllung geben. (Die Kerne können Sie entweder auf
den Kompost werfen oder getrocknet und geröstet als gesunde Knabberei
geniessen) Nun mit einem Löffel aus dem Kürbis möglichst viel
Fruchtfleisch herausschaben und zur Zucchini-Tomaten- Füllung geben.
Achten Sie jedoch darauf, dass der Kürbis genügend Standfestigkeit
behält. Nudeln und saure Sahne bzw. in Würfel geschnittenen
Mozzarella oder Sojadrink ebenfalls in die Füllung mischen.

6. Das ausgehöhlte Kürbisinnere mit Salz einreiben und mit Olivenöl
beträufeln. Die Füllung hineingeben, den Kürbisdeckel darauf setzen
und im ausgeschalteten Backofen bis zum Servieren zusammen mit der
restlichen Füllung warm halten. Tipp:Servieren Sie den gebackenen
Kürbis auf einer Platte und schneiden Sie für jede Portion ein
"Kuchenstück" ab. Noch einen Salat dazu und Ihr Festmahl kann
beginnen.

: Quelle : Köstliche Kürbis-Küche von Petra und Joachim Skibbe
: Erfasst : 27.09.01 von Ulli Fetzer



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Buddha-Gemüse
Tongu-Pilze, Lilienknospen und Wolkenohrpilze zusammen in einer Schale, die Glasnudeln separat mit kochendem Wasser über ...
Buhvan's Hot Curry
Die Gewürzmischung herstellen: Kreuzkümmel, Fenchel-, Kardamom-, Koriandersamen, Sternanis und Nelken im Mörser zerstoss ...
Buletten mit Zwiebel-Birnen-Gemüse
1. Die Zwiebeln pellen, 1 Zwiebel in Würfel, die restlichen in Ringe schneiden. Zwiebelringe in der Butter glasig dünste ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe