Gebeizte Lachsforelle

  1lg Lachsforelle, ca. 1,5 kg
  50g grobes Salz
  40g Zucker
  1 geh. TL Pfefferkörner, grob zerstossen
  1 geh. TL Korianderkörner, grob zerstossen
  1bn frischer Dill
  6 guter Cognac



Zubereitung:
Die Forelle filetieren (nicht häuten). Dann die Filets mit der
Hautseite nach unten auf eine Platte legen. Salz, Zucker, Pfeffer und
Koriander mischen. Den Dill grob hacken.

Die Filets erst mit der Gewürzmischung und dann mit dem Dill
bestreuen. Anschliessend mit dem Cognac beträufeln. Mit einem Brett
abdecken und fest in Alufolie einwickeln. Dann das Brett mit einem
Gewicht beschweren und den Fisch 48 Stunden im Kühlschrank marinieren.
Zwischendurch die Filets zweimal wenden.

Zum Servieren die Kräutermischung abstreifen, den Fisch mit
Küchenkrepp abtupfen und in dünnen Scheiben von der Haut schneiden.
Zusammen mit Senfsauce servieren.

http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/vvv/kochschule/2003/06/17/index.ht
ml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Röteli, Rötel, Rotfeder
: Weissfisch, Grösse 25-30 cm (max. 50 cm) : Gewicht 0.3-1 kg (max. bis 2 kg) : Frankreich: Rotengle : Italien: Scardol ...
Rötelifilet im Selleriemantel an Petersiliesauce
Petersiliesauce: Schalotten in Butter dünsten. Das Mehl beigeben und gut verrühren. Mit Weisswein ablöschen, den Fischfo ...
Roter Heringsalat
Heringe säubern entgräten und halbieren. Anschliessend waschen. Danach in frischem Wasser einen Tag stehen lassen. Am nä ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe