Gebrannte Hirsesuppe

  2tb Butter,
  3tb Hirse, gehäufte
  0.75l Fleischbrühe,
   Schnittlauch (gehackt)



Zubereitung:
In der heissen Butter die Hirse hellbraun rösten, mit Fleischbrühe
ablöschen und ca. 20 Minuten köcheln lassen bis die Hirse weich ist.
Vor dem Servieren mit Schnittlauch bestreuen.
:Notizen (*) : Quelle: Was Großmutter noch wusste
: : Hirse, das Getreide, das schön und stark und kreativ macht
: : Folge 273 vom 24. Februar 2002
: : von Kathrin Rüegg und Werner O. Feißt
:Notizen (**) : Bearbeitet von Lothar Schäfer



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Sauerkraut-Putenbraten mit Äpfeln und Austernpilzen
Backofen auf 200 Grad (Gas: Stufe 3) vorheizen. Putenbrust zu einer Platte aufklappen und mit Salz und Pfeffer würzen. ...
Sauerkraut-Rumpsteak-Eintopf
Bei kleinem Appetit reichen die Zutaten auch für die anderthalbfache Anzahl von Portionen. Rumpsteak schnetzeln ...
Sauerkrautsalat mit Jakobsmuscheln
Salz, Zitronensaft und Pfeffer mit dem Olivenöl mischen, über das gut abgetropfte Sauerkraut träufeln. Spargelspitze ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe