Gebratene Nudeln, Singapur Art

  1kg Reis- oder Weizenmehlnudeln
  500g Gekochtes Schweinefleisch
  500g Kleine rohe Garnelen
  250g Frische Bohnensprossen
  6 Knoblauchzehen
  1tb Gesalzene schwarze Bohnen aus der Dose oder Bohnen-sosse
  60ml Fleischbrühe oder Wasser
  1tb Salz, oder nach Geschmack
  125ml Öl
  3 Stangen Sellerie, fein gehackt
 
Zum Garnieren: 4 Eier
   Pfeffer und Salz
  8 Frühlingszwiebeln
  4 Frische rote Chilis
   Koriandergrün
  10 Knoblauchzehen



Zubereitung:
Die Reisnudeln in Stücke schneiden und mit kochendem Wasser übergiessen,
damit sie weich werden und die Schichten sich voneinander lösen. In einem
Sieb abtropfen lassen. Weizenmehlnudeln mit heissem Wasser abspülen und
abtropfen lassen.
Das Schweinefleisch erst in dünne Scheiben, dann in schmale Streifen
schneiden. Die Garnelen aus der Schale lösen und ausnehmen; wenn Sie keine
kleinen Garnelen bekommen können, müssen Sie grosse in Stücke schneiden.
Die Bohnensprossen waschen. Den Knoblauch zerdrücken, die gesalzenen
Bohnen abspülen und mit einer Gabel zerdrücken oder feinhacken. Bohnensosse
kann verwendet werden, wie sie aus der Dose kommt.
Kurz vor dem Essen einen Wok erhitzen, Öl hineingiessen und in dem heissen
Öl den Knoblauch bei schwacher Hitze pfannenrühren, bis er eben Farbe
anzunehmen beginnt. Bohnen oder Bohnensosse zugeben und 30 Sekunden
pfannenrühren. Starke Hitze einstellen, das Fleisch zugeben und eine
Minute braten, dann die Garnelen zugeben und weitere 2 Minuten
pfannenrühren. Mit Wasser oder Brühe ablöschen, zum Kochen bringen,
salzen. Eine Minute offen sprudelnd kochen, dann Sellerie und
Bohnensprossen zugeben und eine weitere Minute über der Hitze locker
wenden. Die Nudeln zugeben und weiter wenden, bis alle Zutaten gleichmässig
gemischt und die Nudeln heiss sind.
Auf einer grossen Platte anrichten, mit der vorbereiteten Garnitur
bestreuen und sofort auftragen.

Die Garnitur:
Die Eier schlagen, pfeffern und salzen. Eine Bratpfanne erhitzen und dünn
mit Öl einpinseln. Aus den geschlagenen Eiern mehrere kleine dünne
Omeletts backen. Nicht zusammenklappen sondern zum Abkühlen auf einen
Teller legen. Die kalten Omeletts dann aufrollen und in feine Streifen
schneiden.
Die Frühlingszwiebeln samt den grünen Teilen in 5cm lange Stücke
schneiden. Die Chilis entkernen und in feine Scheiben schneiden. Das
frische Koriandergrün waschen, Blätter und Stiele hacken. Knoblauch
hacken, mit kaltem Wasser abspülen, in Küchenpapier ausdrücken und bei
schwacher Hitze goldgelb rösten. Abtupfen und zerkrümeln.
++

* Quelle: Die Küche Asiens
** Gepostet von Helmut Owald
Date: Mon, 26 Jun 1995

Erfasser: Helmut

Datum: 08.08.1995

Stichworte: Asien, Hauptspeise, P8



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Überbackener Lauch
Zunächst die Lauchstangen putzen. Dazu die Wurzel abschneiden und das Grün kürzen. Stangen von oben bis unten einschneid ...
Überbackener Lauch mit Schinken
Die Kartoffeln als Pellkartoffeln knapp gar kochen. Lauch putzen, waschen. In 3 cm lange Stücke schneiden und in Salzwa ...
Überbackener Lauch nach Parma-Art
Den Lauch rüsten. Jede Stange einmal quer halbieren. In nicht zu viel Salzwasser oder im Dampf fünf Minuten vorkochen. D ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe