Gebratenes Huhn

  1 Hähnchen
   Salz
   Mehrere Knoblauchzehen
   Rosmarin; frisch oder getrocknet
   Olivenöl
  2 Zwiebeln
  2 Äpfel
  0.25l Weisswein
 
ALS BEILAGE:  Kartoffeln
   Karotten



Zubereitung:
Anleitung zum Schlachten des Huhns! Das Huhn wird gewaschen, abgetupft
und mit Salz eingerieben. Der Knoblauch wird abgepellt und mit dem
Messer erst in schmale Streifen und danach in klitzekleine Würfel
gehackt. Frischer Rosmarin wird genauso in kleine Krümel zerhackt bzw.
getrockneter Rosmarin wird mit dem Mörser zerrieben. Die Mischung aus
Knoblauch und Rosmarin wird zu 2/3 in das Huhn und zu 1/3 auf dem Huhn
verrieben.

Zwiebeln und Äpfel waschen, vierteln und damit das Huhn vollstopfen.
Von allen Seiten Olivenöl über das Huhn giessen. Alles in eine
feuerfeste Form geben und in den Backofen stellen den Weisswein
dazugiessen.

1,5-2 Stunden zuerst bei hoher Temperatur (250 Grad) starten und zum
Schluss bei niedriger Temperatur (175 Grad) garen. Erst vor dem
Servieren zerteilen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pouletbrustchen mit Steinpilzfüllung
Aussen knusprig und innen zart und saftig: ein Pouletbrüstchen, das dank der würzigen Füllung besonders gut schmeckt. Di ...
Pouletbrüstli "Annamareili"
Die Pouletbrüstli mit Salz, Pfeffer und Cayennpfeffer würzen und im Mehl wenden. Das überflüssige Mehl abschütteln. Die ...
Pouletbrüstli an Tomatensauce mit Mais
Ein rassiger Start in die Kartoffelsaison: Das mexikanisch angehauchte Geflügel-Gericht schmeckt am besten mit neuen Kar ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe