Geflügelleber-Creme mit Schneller Portweinsauce

 
GEFLÜGELLEBER-CREME: 125g Hühnerlebern
  1 Schalotte
  1 Säürlicher Apfel (Boskop, Granny Smith)
  2tb Sonnenblumenöl
  4tb Calvados (Apfelschnaps)
   Salz und Pfeffer
 
ZUM SERVIEREN WAHLWEISE:  Baguette
   Cracker
   Bauernbrot
 
PORTWEINSAUCE: 3md Schalotten
  125ml Portwein
  3tb Schnittlauchröllchen
   Salz und Pfeffer



Zubereitung:
Für die Geflügelleber-Creme die Hühnerlebern sorgfältig putzen und
in grobe Stücke zerteilen. Die Schalotten pellen und fein hacken.
Den Apfel schälen, vierteln und entkernen, die Viertel in Stücke
schneiden.

In einer Pfanne das Öl erhitzen. Die Schalottenwürfel darin glasig
dünsten. Dann erst die Apfelwürfel anbraten, schliesslich die
Leberstücke zugeben und alles unter Rühren garen, bis kein Blut mehr
aus der Leber tritt. Den Calvados darüber giessen, kurz warm werden
lassen und mit einem langen Streichholz entzünden flambieren.
Vorsicht, die Flammen können Haare, oder ähnliches über der Pfanne
in Brand setzen! Die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen, etwas
abgekühlt im Mixer; oder Blitzhacker zu einer glatten Creme pürieren.
In den Kühlschrank stellen und einige Stunden kühlen.

Für die Sauce die Schalotten pellen und sehr fein hacken. In einem
Topf den Portwein mit den Schalottenwürfeln erhitzen und ohne Deckel
einkochen lassen, bis die Sauce sämig gebunden ist, dabei in den
letzten 10 Minuten die Schnittlauchröllchen zugeben. Mit Salz und
Pfeffer abschmecken.

Die abgekühlte Creme auf Baguettescheiben, Cracker, oder Bauernbrot
streichen und mit der Portweinsauce beträufelt servieren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gesülzte Rebhühner.
1/2 kg klein geschnittene Schweineschwarte und 4 zerschnittene Kalbsfüsse werden gewässert und mit 1/4 Liter Weisswein, ...
Getrüffelte Hühnersuppe
1. Möhren, Mairübchen, Spargel und die Zwiebel schälen resp. putzen. Artischocken zurecht schneiden, Stängel einkürzen u ...
Getrüffelter Kapaun mit Cidre
Den Kapaun in mehrere Portionen (Beine je 2 Teile, Flügel, Brust)zerlegen, den Rumpf zur Erstellung des Geflügelfonds be ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe