Gefüllte Hirschroulade mit Glacierten Kastanien (Saarland)

  100g Röstgemüse; (Sellerie, Lauch, Möhren und Zwiebeln)
  1 Zitrone, unbehandelt
  400g Hirschknochen
  1tb Tomatenmark
  3 Nelken
  2 Lorbeerblätter
  1 Zweig Rosmarin
  0.5l Brühe
  200ml Rotwein
  400g Ausgelöstes Hirschrückenfilet
  100g Magerer Speck
  40g Feine Möhrenstreifen
  40g Feine Selleriestreifen
  2tb Preiselbeeren
  2tb Creme fraiche
  40ml Gin
  30g Zucker
  50ml Sahne
  100g Geschälte, gekochte Maronen
   Salz, Pfeffer
   Wacholder
   Speiseöl zum Anbraten



Zubereitung:
Röstgemüse und Zitrone in 1 cm grosse Würfel schneiden. Die
feingehackten Knochen in einer Kasserolle mit Öl anbraten,
Röstgemüse und Zitrone mitrösten, Tomatenmark, Nelken, Lorbeer und
Rosmarin zugeben. Mit Brühe oder Wasser und Rotwein auffüllen und ca.
45 Minuten köcheln lassen.
Anschliessend passieren.

Das ausgelöste Hirschrückenfilet in ca. 2 cm starke Scheiben
schneiden, auf eine Gefriertüte oder Frischhaltefolie legen, mit Folie
abdecken und zwischen diesen Folien plattieren. Dann mit Salz, Pfeffer
und fein gehacktem Wacholder würzen. Den Speck in feine Streifen
schneiden und mit den Gemüsestreifen in die Mitte der Fleischscheiben
legen und zusammenrollen. Mit Küchengarn binden.

Die Rouladen in einem Schmortopf mit Öl von allen Seiten anbraten, mit
der passierten Wildsauce auffüllen und 25 Minuten schmoren lassen.

Die Rouladen herausnehmen, das Garn entfernen und warm stellen. Die
Sauce mit Preiselbeeren, Creme fraiche und Gin fertig machen und mit
Salz und Pfeffer abschmecken. Für die glacierten Maronen den Zucker
karamellisieren lassen, mit Sahne auffüllen und 3 Minuten kochen
lassen. Die Maronen zugeben und 2 Minuten köcheln lassen.

Die Rouladen in Tranchen schneiden, auf die Sauce setzen und die
Maronen dazugeben.

Als Beilage passen gut Nudeln oder Spätzle.

: Wochenthema: Regionale Stern(e)küche - Westdeutschland
: Rainer Strobel, 19.11.2001



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Geissfleisch und Härdepfel (Uri)
Ziegen- oder Schaffleisch (am besten eignen sich Stücke von der Brust) wird in feine Streifen geschnitten, als ob man Ge ...
Geklopftes Kalbfleisch mit Weißwein.
Man schneidet 6 bis 8 Scheiben aus dem Schulterblatt, enthäutet und klopft sie, dünstet 5 bis 6 entgrätete, feingewiegte ...
Gekochte Fledermaus auf Bouillonerdäpfel
3 Liter Wasser zum Kochen bringen, die Fledermäuse einlegen und in etwa 90 Minuten weich köcheln lassen. Zur Hälfte der ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe