Gefüllte Pfannkuchen mit Sauerkirschsauce

 
PFANNKUCHENTEIG: 50g Zucker
  1 Prise/n Salz
  2 Eier
  0.25l Milch
  125g Mehl
  80g Butter
   Butterschmalz; zum Ausbacken
 
FÜLLUNG: 250g Quark
  1tb Zucker
  60g Rosinen; event. in Rum getränkt
  2 Eier
  200g Sahne
  1tb Zucker
  250g Eingemachte Sauerkirschen davon etwa --
  125ml Saft
  125ml Johannisbeersaft
  2tb Zucker
  1ts Kartoffelmehl



Zubereitung:
Für den Teig Zucker, Salz und Eier in eine Schüssel geben und
verrühren. Die Hälfte der Milch und das Mehl dazugeben. Die Butter
zergehen lassen und unter den Teig rühren. Nach und nach die restliche
Milch hinzufügen und zu einem dickflüssigen Teig verrühren.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und aus dem Teig dünne
Pfannkuchen ausbacken und zur Seite stellen.

Für die Füllung Quark schaumig rühren und mit dem Zucker vermischen.
Pfannkuchen mit der Quarkmasse bestreichen und mit den Rosinen
bestreuen. Die Pfannkuchen zusammenrollen, halbieren und in eine
ausgebutterte Auflaufform einschichten.

Die Eier mit der Sahne und dem Zucker verquirlen und die Pfannkuchen
damit üuebergiessen. Das Ganze im Backofen bei 180 Grad etwa 20 bis 25
Minuten backen.

Inzwischen die Sauerkirschen in ein Sieb schütten, Saft auffangen und
mit dem Johannisbeersaft und dem Zucker zum Kochen bringen.
Kartoffelmehl in wenig Saft glattrühren und unter ständigem Rühren
unter den kochenden Saft geben, bis eine sämige Bindung erreicht ist.

Die Sauerkirschen daruntergeben, aufkochen lassen und nach Belieben
nachsüssen. Die gefüllten Pfannkuchen aus dem Rohr nehmen und mit der
Sauerkirschsauce servieren.

Tipp: Speisequark, ein wahrer Alleskönner, was die Verwendung in
der Küche angeht, und eines der preiswertesten, eiweissreichsten
Lebensmittel: Magerquark enthält rund 12 % Eiweiss, fast viermal
soviel wie Rohmilch. Speisequark kann in allen Fettstufen hergestellt
werden. Verbreitet sind Magerstufen unter 10 % Fett i.
Tr., Halbfettstufen 20 % und Fettstufen 40 %. Magerquark ist
milchweiss, gehaltvollere Sorten sind rahmgelb.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Osterhasenverwertung Bananen-Schoko-Törtchen
1. Mousse: Schokolade in Stückchen brechen und über einem Wasserbad schmelzen lassen, alternativ 1, 5 min in der Mikrowe ...
Ostermenü von Johanna Maier 2004
Tipp von J. Maier: Wie Sie wissen plädiere ich für eine unkomplizierte Küche ohne Schnick-Schnack. Auch mein Ostermenü, ...
Oster-Menü: Nusspudding
Ostermontag: Haselnussblättchen goldbraun rösten. Puddingpulver, wenig Milch (ca. 4El) und Zucker verrühren. Restliche ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe