Gefüllte Rindsfrikadellen mit Rotwein-Zwiebel-Confit

  180g Butter
  1bn Glatte Petersilie
  0.5bn Thymian
  2 Knoblauchzehen
  0.5bn Schnittlauch
   Salz
   Pfeffer a. d. Mühle
  400g Rote Zwiebeln
  1bn Frühlingszwiebeln
  1sm Rote Chilischote
  60g Zucker
  0.125l Rotwein
  5tb Kalbsfond a. d. Glas
  1tb Rotweinessig evtl. 2 El.
  2 Alte Brötchen
  1 Zwiebel
   erfasst v. Jürgen
  1tb Magermilchjoghurt
  1ts Senf, mittelscharf
  3 Eier
  100ml Öl zum Braten



Zubereitung:
Kessler

120 g Butter mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen.
Petersilien- und Thymianblätter abzupfen und fein hacken. Den
Knoblauch pellen und fein hacken. Schnittlauch in feine Röllchen
schneiden. Kräuter und Knoblauch mit der Butter mischen. Mit Salz
und Pfeffer würzen. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle
Nr.6 füllen. Damit kirschgrosse Tupfen auf Pergamentpapier spritzen
und ins Gefrierfach legen.

Für das Zwiebel-Confit die roten Zwiebeln pellen und vierteln.
Frühlingszwiebeln putzen und in 3 cm lange, schräge Stücke
schneiden. Chilischote entkernen und fein würfeln. Den Zucker als
Häufchen in einen Topf schütten und hellgold schmelzen lassen.
Restliche Butter darin zerlassen. Die roten Zwiebeln und die
Chiliwürfel dazugeben und darin wenden. Dann mit Rotwein, Kalbsfond
und Rotweinessig ablöschen und 25-30 Minuten bei mittlerer Hitze
offen einkochen, bis der Sud leicht dickflüssig wird. Mit Salz
würzen. Zuletzt die Frühlingszwiebeln dazugeben und 3-4 Minuten
leise mitkochen.

Für die Rindsfrikadellen die Brötchen in kaltem Wasser einweichen.
Dann sehr gut ausdrücken. Zwiebel pellen und fein würfeln. Das
Rinderhack, die ausgedrückten Brötchen, Zwiebelwürfel, Joghurt,
Senf und die Eier verkneten. Herzhaft mit Salz und Pfeffer würzen.

Aus der Hackmasse ca. 16 mittelgrosse Frikadellen formen. In die Mitte
der Frikadellen je ein Stück gefrorene Kräuterbutter setzen, zu
einer Kugel formen und etwas flach drücken. Die Frikadellen im
heissen Öl bei mittlerer Hitze von jeder Seite 7-8 Minuten goldbraun
braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit dem Zwiebelconfit
servieren. Dazu passen goldbraun gebratene Röstkartoffeln.

* Quelle: Essen & Trinken 1/96

Erfasser: Jürgen

Datum: 18.12.1996

Stichworte: Fleisch, Hackfleisch, Rind, Zwiebeln, P6



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Überbackene grüne Spätzle mit Austernpilzen
62 1/2 ml Weißwein 1/4 Ltr. Gemüsefond 1/4 Ltr. Obers Salz ...
Überbackene Hacksteaks
Zwiebel und Petersilie fein hacken, mit Schweinemett, Quark und Ei verkneten, mit Salz und Pfeffer abschmecken, flac ...
Überbackene Hähnchenbrüste
Butterschmalz erhitzen, Filets darin kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und paarweise in eine Auflaufform geben, ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe