Gekochter Klebereiskuchen (banh day banh chung)

  500g sehr fettes Schweinefleisch
  1kg Reis
  500g grüne, getrocknete Sojabohnen, geschält und halbiert
  1bn Bananenblätter, frisch oder getrocknet
  5tb Bienenhonig
  1 Dose/n eingelegte Schalotten
 
Bereitstellen:: 1ts Salz
  0.5ts Pfeffer



Zubereitung:
Klebereis gut waschen, das Salz untermischen und ca. 24 Stunden
einweichen.

Sojabohnen ebenfalls ca. 24 Stunden einweichen und die Schalen
abschöpfen.

Schweinefleisch kurz waschen, trockentupfen und in ca. 1/2 cm dicke, 5
cm breite und 10 cm lange Scheiben schneiden.

Frische Bananenblätter gut reinigen, schnell über einer Flamme
wenden, damit sie weich werden. Getrocknete Bananenblätter kurz in
lauwarmes Wasser tauchen, damit sie biegsam werden. Auf jedes Blatt
legt man eine Schicht Reis (ca. 125 g), eine Schicht Bohnen (ca. 60 g),
eine Schicht Fleisch (ca.
125 g), nochmals ca. 60 g Bohnen und ca. 125 g Reis. Das Bananenblatt
so zusammenfalten, dass es einen quaderförmigen Kuchen ergibt, der mit
Küchengarn fest umwickelt wird.

Die Klebereiskuchen in reichlich Wasser ca. 5-8 Stunden je nach
Intensität der Hitze in einer grossen Kasserolle kochen. Ab und zu
kochendes Wasser nachfüllen und die Kuchen wenden.

Die Klebereiskuchen aus dem Wasser nehmen und unter einem sehr schweren
Gegenstand abkühlen lassen, damit die Reismasse gut gepresst wird.


Tunken:
Bienenhonig in ein Saucenschüsselchen füllen.

Anrichten:
Die Bananenblätter abnehmen, die Kuchen auf einen Servierteller legen,
jeden Kuchen in ca. 3 cm grosse Stücke schneiden. Schalotten in einer
separaten Schüssel servieren.

Essen:
Kalt servieren, ohne Reis.
Man isst mit Essstäbchen, dabei taucht man die Kuchenstücke in den
Bienenhonig.

Getränke:
Warmer Tee.

Tips:
Dieser Kuchen eignet sich als Vorspeise, Dessert oder Zwischenmalzeit.
In Vietnam werden neben Bananenblättern auch die Blätter la doung
(Phrynium capitatum) verwandt. Wenn Bananenblätter im Handel nicht
erhältlich sind, kann man statt dessen auch Alufolie verwenden.
Verwendet man jedoch frische Blätter, dann färben sich die
Klebereiskuchen grünlich. Daher nennt man sie in Vietnam auch 'grüne
Klebereiskuchen' (banh chung xanh).
Man formt sie in Vietnam auch zu runden, ca. 20-40 cm langen Stangen.
Vor dem Servieren schneidet man sie dann in ca. 1 cm dicke
Kuchenscheiben, man nennt sie 'runde Klebereiskuchen' (banh day oder
banh tet).
Klebereiskuchen halten sich im Kühlschrank ca. eine Woche. Zum
Einwickeln können mehrere Bananenblätter verwendet werden, um ein
Aufplatzen zu verhindern.
Dieser Klebereiskuchen wird in Vietnam nur an grossen Festtagen wie
Neujahrstag oder Hochzeitstag zubereitet.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Tofu-Carpaccio
Karotte, Sellerie, Champignons, Gurken und Eiern mit Olivenöl, Essig und Bouillon mischen. Knoblauch dazupressen, mit Sa ...
Tofucreme mit Früchten
Den Tofu mit dem Soja-Drink (hiess früher Soja-Milch) zusammen pürieren. Die Nektarinen oder Pfirsiche kurz in heissem W ...
Tofucreme mit Krautern
Alle Zutaten im Mixer oder mit dem Elektro-Handmixer pürieren. Gut durchziehen lassen. Als Brotaufstrich oder auch als Q ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe