Gelackte Gans

  100g Kuchennatron (Apotheke)
  1 Gans (ca. 4,5 kg, küchenfertig)
  5tb Honig; flüssig
  4tb Sojasauce
  150g Zwiebeln
  200g Frische Ingwerwurzel
   Salz, Pfeffer
  24 Frühlingszwiebeln; dünn



Zubereitung:
1. Am Vortag 8 Liter Wasser in einem grossen Topf zum Kochen bringen
und das Natron dazugeben. Die Gans in das kochende Wasser legen und 1
Minute blanchieren, dabei mit einer Kelle eventuell nicht unter Wasser
liegende Teile der Gans mit Wasser begiessen. Gans herausnehmen und
trockentupfen. Küchengarn so um die Flügel der Gans binden, dass man
sie aufhängen kann.

2. Zum Glasieren der Gans 1 Ltr. Wasser in einem Wok oder einem breiten
Topf mit 4 El Honig und 2 El Sojasauce zum Kochen bringen.
Die Gans am Küchengarn über dem Wok halten und mit einer Kelle 10-
12mal mit der kochenden Flüssigkeit begiessen. Dabei sicherstellen,
dass alle Teile der Gans begossen werden. Gans mindestens 6 Stunden zum
Trocknen an einen kühlen Ort hängen, erst berühren, wenn sie
vollkommen trocken ist.

3. Am nächsten Tag den Backofen auf 175 Grad vorheizen (Gas 2, Umluft
nicht empfehlenswert). Die Zwiebeln pellen und in grobe Stücke
schneiden. Ingwer ungeschält in grobe Stücke schneiden.
Das Garn von der Gans entfernen. Die Bauchhöhle der Gans mit Salz und
Pfeffer würzen. Zwiebeln und Ingwer in die Bauchhöhle füllen.
Ein Gitter auf die Saftpfanne legen, Gans mit der Brustseite nach oben
darauflegen und kuppelartig mit Alufolie abdecken; die Folie darf die
Haut der Gans nicht berühren.

4. Gans auf der 2. Einschubleiste von unten 1 Stunde, 5 Minuten braten.
Folie abnehmen und die Gans auf die Brust legen. Hitze auf 160 Grad
(Gas 1-2) reduzieren und weitere 40 Minuten braten. Gans wieder auf den
Rücken legen und weitere 40 Minuten braten.
Restlichen Honig und restliche Sojasauce mit 2 El Wasser vermischen,
die Gans während der letzten 15 Minuten Garzeit damit bepinseln.

5. Während die Gans brät, die Frühlingszwiebeln putzen. Nur die
weissen und die hellgrünen Teile der Zwiebeln in 10 cm lange Stücke
schneiden. Jedes Stück an beiden Enden mit einem scharfen Messer
3-4mal etwa 3 cm tief kreuzweise einschneiden und in kaltes Wasser
legen.

6. Gans aus dem Ofen nehmen und auf einer vorgewärmten Platte mit den
abgetropften Zwiebeln servieren.

Dazu die chinesischen Pfannkuchen und Pflaumensauce reichen (siehe
extra Rezepte). Pfannkuchen ausbreiten, mit der Pflaumensauce
bestreichen. Kleine Stücke von der Gans abschneiden und zusammen mit
einem Stück Frühlingszwiebel in den Pfannkuchen wickeln und essen.

: Zubereitungszeit: 2 Stunden, 45 Minuten (plus Wartezeiten)
: Pro Portion: 64 g E, 124 g F, 7 g KH = l387 kcal



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pouletgaletten mit Kräutersauce
Galetten Pouletfleisch mit grossem Messer fein hacken oder zusammen mit dem Rahm im Cutter pürieren. Gehacktes oder pür ...
Poulet-Gemüse-Couscous
Das Poulet innen und aussen kalt spülen und mit Küchenpapier trockentupfen. In 10 Stücke teilen (evtl. vom Metzger mache ...
Pouletgeschnetzeltes an Lauch-Rahmsauce
Lauch und Sonnenblumenkerne fein hacken. Fleisch in der heissen Bratbutter braten, würzen. Gehackte Zutaten beifügen, k ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe