Geleefrüchte mit Zucker

  180ml Wasser
  5g Pektin Hvg =
  3.5 Hobbythek-Messlöffel voll
  240g Zucker
  50g Glucosesirup oder
  40g Traubenzucker
  16g Fruchtpulver =
  9 Hobbythek-Messlöffel voll
  15g Zitronensäure evtl. 1/3 rmehr =
  5 Hobbythek-Messlöffel voll evtl. 1/3 mehr als Lösung1 zu 1



Zubereitung:
Zunächst rühren Sie die Zitronensäurelösung lauwarm an. Und zwar
kristalline Zitronensäure mit Wasser zu gleichen Gewichtsanteilen. Z.
B. 10 g Zitronensäure und 10 g Wasser. Diese Lösung können Sie auch
auf Vorrat anrühren. Sie ist sehr lange haltbar.

Herstellung er Früchte:

Einen kleinen teil des Zucker abnehmen und trocken mit dem Pektin
vermischen, damit das Pektin nicht klumpt.

Unter Rühren mit dem Schneebesen ins warme Wasser geben und ca. 3
Minuten kochen lassen, bis das Pektin gelöst ist. Erst dann den
restlichen Zucker dazu geben.

Die Geleefrüchte enthalten viel Zucker Würde man die
gesamtzuckermenge sofort ins Wasser geben, so entstünde eine
gesättigte Lösung. Das Pektin könnte sich darin nicht mehr auflösen.
Die Geleefrüchte erreichten dann nicht die gewünschte Festigkeit.

Glucosesirup oder Traubenzucker unterrühren, um eine nachträgliche
Kristallisation des Zuckers zu verhindern.

Kochen bis 115 GradC Celsius. (Mit dem Thermometer kontrollieren)

Fruchtpulver klumpenfrei unter die Zitronensäurelösung rühren, in die
kochende Flüssigkeit geben und das Gelee sofort aufgiessen. Z. B. in
eine gefettete Kuchenform. Das Gelee wird in dem Moment fest, wenn
Sie die Zitronensäurelösung zugeben.

Geleefrüchte schneiden und in Zucker bzw. Zuckeraustauschstoffen
rollen oder besonders empfehlenswert: Mit Schokoglasur überziehen.
Dann erhalten sie eine Art Geleebananen.

Die Geleefrüchte lassen sich nicht mit Süssstoff herstellen, weil ihr
Hauptbestandteil nun einmal Zucker oder Zuckeraustauschstoff ist.

* Quelle: Hobbytip ? Erfasst von Diana Drossel
** Gepostet von Diana Drossel
Date: Fri, 24 Mar 1995

Erfasser: Diana

Datum: 04.07.1995

Stichworte: Backen, Praline, Gelee, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Sauerkirschkompott mit Beeren
Die Sauerkirschen waschen, entsteinen. Die Johannisbeeren waschen, von den Rispen streifen. Den Kirschsaft (bis auf 4 E ...
Sauerkirschkuchen
Zutaten gut verrühren und mit dem Teig eine gut gefettete Form mit Rand auslegen. Den Boden mit einer Gabel einige M ...
Sauerkirschkuchen mit feiner Mürbeteigdecke
Den ausgerollten Hefeteig mit zerlassener Margarine bestreichen, mit Semmelbröseln bestreuen. Die Sauerkirschen abtropfe ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe