Gemüselasagne mit Brennesseln, Bärlauch und Brunnenkresse

  500g Nudelplatten; Lasagnenudeln grün oder gelb nach eigenem Geschmack
  300g Käse; Gouda, Emmentaler, Bergkäse... oder nach belieben mischen
   Schinkenscheiben
   Speck
   Lachsstreifen oder...
 
FÜR DIE GEMÜSEFÜLLUNG: 150g Frische Brennnesseln; selbst suchen!
  150g Frischen Bärlauch; selbst gesammelt oder vom Markt
  1.15kg Frische Brunnenkresse; am besten vom Markt
  3 Kleinere oder zwei große Zwiebeln
   Butter; zum Anschwitzen
 
FÜR DIE BECHAMEL-SAUCE: 75g Butter
  75g Mehl
  750ml Milch
   Pfeffer & Salz
   Etwas Geriebene Muskatnuss



Zubereitung:
Vorbereitungen Die Nudelplatten nicht vorkochen! Sie werden durch die
in der Bechamel-Sauce enthaltenen Flüssigkeit weich. Den Käse grob
reiben (das geht am besten, wenn er kalt aus dem Kühlschrank kommt.
Warmer, weicher Käse klebt.) Für die Gemüsefüllung Alle frischen
Zutaten (vor allem, wenn sie selbst gesammelt sind) gründlich waschen!
Brennnesseln und Brunnenkresse zumindest von den gröberen Stielen
befreien, Bärlauch grob schneiden. Zwiebeln ebenfalls in Stücke
schneiden. (Wer empfindlich ist, sollte bei der Vorbereitung der
Brennnesseln Küchenhandschuhe tragen...).

Butter in einer Pfanne zerlassen, darin zunächst die Zwiebeln
anschwitzen. Dann Bärlauch, Brennnesseln und Brunnenkresse zugeben.
In der Pfanne werden den Brennnesseln "die Giftzähne gezogen". Das
Gemüse nicht zu lange in der Pfanne lassen und häufig wenden - es
soll nicht zusammenfallen, sondern seinen Biss (und seine Vitamine)
behalten. Es darf zwar, muss aber nicht gewürzt werden - die einzelnen
Zutaten sind "würzig" genug. Wer mag, kann übrigens noch etwas Spinat
hinzufügen schmeckt hervorragend.

Für die Bechamel-Sauce Butter in einem Topf zerlassen, nach und nach
(am besten mit einem Kochlöffel aus Holz) das Mehl einrühren, ohne
dass es Klumpen gibt (hier zeigt sich der wahre Meister!). Sobald alles
Mehl in der Butter gelöst ist, portionsweise die Milch zugeben und
verrühren. Würzen mit Pfeffer, Salz und ggf. Muskat, einmal kurz
aufkochen und vom Herd nehmen. Nochmals rühren (die Sauce soll zäh
flüssig bleiben aufgepasst! Je länger sie steht und um so kälter sie
wird, desto dickflüssiger wird sie).

Das Finale Eine Lage Nudelplatten in eine gefettete, feuerfeste
Auflaufform geben. Reichlich Bechamel-Sauce darüber (die Platten
sollen ganz und gut bedeckt sein, aber nicht in Sauce schwimmen). Dann
etwa die Hälfte des Gemüses hinzugeben. Eine zweite Lage nach
demselben Muster -Nudeln, Bechamel, dann Gemüse. Wer mag, kann nun auf
das Gemüse Scheiben vom gekochten Schinken, Speck (oder, oder,
oder...) auflegen, darüber dann noch eine Lage Nudelplatten und
reichlich Bechamel.
Zuletzt den geriebenen Käse darüber geben (es darf ruhig reichlich
sein!) - und ab in den Ofen (untere oder mittlere Schiene).

Das Ganze bei ca. 175 Grad etwa eine dreiviertel Stunde überbacken (am
besten den Käse im Auge behalten, wenn er dunkler wird und eine Kruste
bildet, sollte die Lasagne fertig sein.

Aus dem Ofen nehmen, mit einem scharfen Messer in Portionen zerteilen,
servieren - und geniessen.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass zu dieser Lasagne am besten ein
trockener, italienischer Rotwein passt - aber das sei jedem selbst
überlassen...



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Buchweizen-Pfannkuchen
Hefe zerbröseln, mit Milch, Buchweizenmehl, Mehl, 1 Prise Salz, Eigelb und 60 g Butter mit dem Handrührgerät zu einem gl ...
Buchweizenpfannkuchen mit Räucherlachs
Aus Mehl, Eiern und Milch einen Pfannkuchenteig bereiten, mit einer Prise Salz würzen und in einer Pfanne grosse Pfa ...
Buchweizenplinsen
Buchweizenkörner mit kochendem Wasser 1/2 Stunde zugedeckt quellen lassen. Buchweizenmehl unter die ausgequollenen Körne ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe