Gemüsestrudel

 
FÜR DEN TEIG: 250g Mehl
  0.25ts Salz
  2tb Sonnenblumenöl
  1tb Obstessig
  125ml Wasser (auf 40-60° C erhitzt)
 
FÜR DIE GEMÜSEFÜLLUNG: 2 Zwiebeln, gewürfelt
  2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  3 Karotten, gewürfelt
  2 Zucchini, gewürfelt
  4tb Olivenöl
  1 Aubergine, gewürfelt
  2tb Olivenöl
  150g Tofu, gewürfelt
   Sojasauce
   Salz, Pfeffer, Muskat
   Lorbeerblatt, Majoran
   Thymian, Oregano, Liebstöckel
  0.5ts Curry
   Sojasauce
   Etwas Mehl
   Semmelbrösel
  40g Flüssige Margarine



Zubereitung:
FÜR DEN TEIG: Die Zutaten der Reihenfolge nach vermischen und den
Teig 3-5 Minuten kneten. Er soll noch feucht sein. Eine Kugel formen,
den Teig mit etwas Sonnenblumenöl bestreichen, damit er nicht
austrocknet, in einen tiefen Teller geben, mit einem zweiten
umgedrehten Teller bedecken und 30 Minuten ruhen lassen.
Währenddessen die Füllung zubereiten. Wichtig ist, dass alle Zutaten
für die Füllung sehr fein gewürfelt werden, damit der Strudelteig
nicht brüchig wird. Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Karotten in
heissem Öl andünsten. Nach ein paar Minuten die Zucchini dazugeben
und evtl. etwas Wasser, damit nichts anbrennt. Die Aubergine wird in
heissem Öl separat angedünstet, ebenso der Tofu. Wenn dieser schön
braun ist, mit Sojasauce ablöschen. Alles zusammen in einen Topf
geben, würzen und abkühlen lassen. Bevor die Masse auf den Teig
gegeben wird, muss diese etwas abkühlen, sonst bekommt der Teig viele
kleine Löcher und weicht durch. Ein Baumwolltuch auf den Tisch legen
und mit Mehl bestreuen. Den Teig auf dem Tuch hauchdünn ausrollen und
-ziehen. Die Margarine in einem Topf kurz erwärmen, bis sie
geschmolzen ist und mit einem Pinsel den Teig damit bestreichen. Mit
Semmelbröseln bestreuen und die Masse auf dem Teig verteilen. Dabei am
unteren Rand 2 cm Platz lassen, an den Seiten jeweils 4 cm und oben ca.
5 cm. Die Seitenteile einklappen und den Teig mit Hilfe des Tuches
einrollen. Den Strudel auf ein gefettetes Backblech legen und nochmals
mit flüssiger Margarine bepinseln. Bei 200° C ca. 20-30 Minuten
backen. Dazu eine Currysauce oder eine Bechamelsauce und einen Salat
reichen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Nasi Goreng #1
Reis in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen. Reis, Hühnerbrühe, Kurkuma und Salz kurz aufkochen. Dabei mehrmal ...
Nasi Goreng #2
Eier mit dem Salz schaumig schlagen. Eine Bratpfanne mit etwas Öl auspinseln. Eimasse in die Pfanne giessen und 1-2 Minu ...
Nasi Goreng (Gebratenes Reisgericht)
Reichlich Salzwasser auskochen. Den Reis beifügen und bissfest garen. In ein Sieb abschütten, kalt abschrecken und gut a ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe