Geräuchertes Rinderfilet mit gratiniertem Käsebrot

  4 Scheibe Rinderfilet (Mittelstück)je 200 gdicke ScheibenPfefferfrisch gemahlenSalz
  2tb Öl
  1tb Räuchermehl
 
für DIE BRÖTCHEN: 60g Butter
  1sm Knoblauchzehe
  1ts Gehackter Thymian
  1ts Rosmarin
  1ts Petersilie
  20g Weissbrot frisch geriebenoder Semmelbrösel
  80g Edelpilzkäse
  1sm Kopf Radicchio
  12 Scheibe Baguette



Zubereitung:
Die Rinderfiletscheiben mit Pfeffer einreiben. Öl in einer Pfanne
erhitzen und die Filetscheiben darin auf jeder Seite 1-2 Minuten
anbraten. Etwas salzen, auf einen Gitterrost legen. 1 El. Räuchermehl
in den Räucherofen geben und das Fleisch 8-10 Minuten räuchern.

Den Grill oder Backofen auf 220 GradC vorheizen. Die Butter cremig
rühren und die fein zerdrückte Knoblauchzehe, die gehackten
Kräuter und die Brösel unterrühren.

Den Edelpilzkäse entweder in kleine Würfel schneiden oder mit der
Gabel zerdrücken, den Radicchio halbieren und in feine Streifen
schneiden. Beides unter die Buttermischung rühren. Öl in einer
Pfanne erhitzen und das Brot auf beiden Seiten knusprig rösten.

Jeweils eine Brotseite mit der Radicchio-Käsemasse bestreichen und
unter dem heissen Grill in wenigen Minuten goldgelb gratinieren.
Jeweils ein Filetstück mit drei gratinierten Brötchen anrichten.

Tips:

Räuchern im Haushalt ist sicherlich noch eine relativ neue
Erscheinung, die Sie aber unbedingt ausprobieren sollten. Für den
Anfang und bei kleinen Mengen geht es auch ohne speziellen
Räucherofen. Man streut einen El. Räuchermehl in einen Topf und
stellt diesen auf eine Kochplatte bei mittlerer Temperatur. Das
Fleisch wird auf einen Rost darübergelegt. Gut geeignet ist ein
Dampfdrucktopf mit passendem Lochsieb oder ein Wok mit einem
Gitterrost.

* Während man zum Grillen des besseren Geschmacks wegen fetteres
Fleisch bevorzugt, schmeckt Fleisch aus dem Räucherofen auch, wenn
es sehr mager ist. Ideal für alle, die auf eine schlanke Linie
achten! Denn durch das Räuchern bekommt auch das magerste Fleisch
ein raffiniertes, unwahrscheinliches Aroma. - Steaks gelingen sehr
gut, wenn man sie auf einer gerillten, möglichst schweren Pfanne aus
Guss brät.

Getränkeempfehlung:

Die alte Ansicht, dass man zu einem dunklen Fleisch, noch dazu mit
Räucheraroma, einen Rotwein reicht, kann hier eindeutig widerlegt
werden. Sicherlich kann man Rotwein reichen, aber viel interessanter
ist ein fränkischer 92er Grauburgunder Spätlese vom Bürgerspital
in Würzburg. Obwohl das Haus vor allem für seine sagenhaften
Rieslinge und seine fülligen, aber dennoch zarten Silvaner bekannt
ist, dem Geschmack des Filets tut ein Grauburgunder gut. Die Rebsorte
Grauburgunder ist auch als Ruländer oder Pinot grigio bekannt.
Biertrinker sollen sich für ein dunkles, süsslich-malziges Bier
entscheiden und wer keinen Alkohol möchte, trinkt am besten roten
Traubensaft dazu!.

* Quelle: GENIESSEN ERLAUBT BAYERNTEXT 12.11.94
Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62
** Gepostet von Ulli Fetzer
Date: Sat, 12 Nov 1994

Erfasser: Ulli

Datum: 13.01.1995

Stichworte: Fleisch, Rind, Rauch, Brot, Käse, P4



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Nudeltaschen mit Kräutersauce
Mehl, Salz, Eier und Wasser verkneten, abgedeckt dreissig Minuten ruhenlassen. Hähnchenbrustfilet waschen, trockentupfe ...
Nudelteig (Grundrezept Maultaschen)
1. Alle Zutaten mit 1 EL Wasser in einer Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten. Teig auf einer bemehlten Fläche gut d ...
Nudelteig, einfach
Wolfgang: Seit kurzem mache ich meine Nudeln selber. Hier mein Lieblingsrezept (aus einem italienischen Kochbuch). E ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe