Geriebener Teig Grundrezept

  250g Mehl
  0.5ts Salz
  125g Butter
  0.125l Wasser



Zubereitung:
Mehl auf die Teigfläche sieben. Butter in Flocken beigeben. Mehl und Butter
von Hand miteinander zerreiben, bis sich eine feinkrümelige Masse bildet.
Damit einen Kranz formen, das Wasser mit dem darin aufgelösten Salz zugeben
und von der Mitte aus rasch zu einem Teig verarbeiten.

Vorsicht: Nicht kneten, sonst wird der Teig zäh!

Den Teig am Vorabend der Weiterverarbeitung zubereiten oder mindestens 2-3
Stunden kühl ruhen lassen.

* Quelle: Unbekannt Erfasst: Arthur Heinzmann

Erfasser: Arthur

Datum: 04.06.1996

Stichworte: Aufbau, Teig, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Lewerknepp (Leberknödel)
(*) Kochen wie in der Pfalz Die Leber, die eingeweichten Brötchen, die Zwiebel und das Dörrfleisch durch den Fleischwol ...
Lewwerknepp, gudde (Leberknödel bessere Art)
Die Wasserwecken in Scheiben schneiden und mit 1/2 Liter kochendem Wasser übergiessen. 15 Minuten ziehen lassen. Inz ...
Lexikon: Concasse - Info
Gelegentlich taucht der Begriff "Concasse" oder "Tomaten concassees" in einem Rezept auf. Das bedeutet im allgemeinen To ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe